Griechische Götter, Helden, Mythen & Geschichten

Apollon - ein untypischer Sonnengott

Apollon der späte Sonnengott der GriechenApollon ist ein Sonnengott. Licht und Klarheit, Schönheit und Kunst sind seine Themen.

Und alles im Dunkel liegende holt er ans Licht der Vernunft und der Klarheit.

Schon die Insel Delos, auf der er geboren wird, holte Apollo aus den Tiefen der Wasser, damit seine Mutter ihn und seine Schwester Artemis endlich würde gebären können. 

Ein typischer Sonnengott ist Apollon nicht.

Die Sonne selbst nämlich, als allgegenwärtige und lebenszeugende, Leben erhaltende Kraft tritt bei Apollon in den Hintergrund.

Hypnos - griechischer Gott des Schlafes

Hypnos Gott des Schlafes bei den GriechenHypnos ist der griechische Gott des Schlafes, Zwillingsbruder von Thanatos, dem Gott des friedlichen Todes und wie dieser der Sohn der uralten Göttin Nyx. 

Die Zwillingsbrüder Hypnos und Thanatos leben in einer Höhle, in der sich der Tag und die Nacht begegnen. Diese Höhle liegt am Ende der Welt - welches sich die alten Griechen als das Atlas-Gebirge bzw. die Gegend um Gibraltar vorstellten. 

Von seinem Namen - Hypnos - leitet sich der Begriff "Hypnose" ab. 

Bei den Römern heißt sein Gegenstück dann Somnus und ist ein eher gewaltsamer Gott. 

Griechische Götter und ihre Geschichten kommentieren ;-) 

Super, dass Du dich für die Griechischen Götter interessierst.

Die griechischen und deren Nachfahren, die römischen Götter, sind nicht nur in Griechenland und Italien, sondern in ganz Europa die bekanntesten Götter. Im deutschen Sprachraum - dank Goethe und Schiller - gehören die griechischen Götter auf jeden Fall zum Allgemeinwissen. 

Wie bei den Menschen, so auch bei den Göttern: Interessant ist oft gar nicht so sehr, welcher Held, Gott oder Göttin welchen Rang oder welche Aufgabe hat. Manchen interessiert es vielleicht, aber die meisten Menschen finden Geschichten viel spannender als lange Ahnentafeln oder Aufgabenbeschreibungen. 

Nur wenige zum Beispiel mögen Hestia oder Ma'at kennen - zwei sehr wichtige Göttinnen bei den Griechen bzw. Ägyptern. Um nicht zu sagen, die wichtigsten Gottheiten überhaupt in ihrem Pantheon. Nur sind wenige bis gar keine Geschichten über diese Gottheiten überliefert. Was nicht verwundert, denn ihre Aufgabe bestand nicht in Kampf, Verführung, Erobern, Recht sprechen. Auch repräsentierten sie keine Naturkräfte wie viele andere Götter - Sonne, Mond, Luft, Wasser, Feuer oder Erde - Die Aufgabe von Hestia und Ma'at drehte sich um´s Hüten und Bewahren - des Herdfeuers, der Gleichgewichts der Kräfte, der kosmischen Ordnung. Da gibt es einfach nicht so viel zu erzählen.  

  • Mehr über die griechischen Götter und deren Bedeutung findest Du unter Griechische Götter Mythologie
  • Eine alphabetische Übersicht aller griechischen Götter auf dieser Webseite kannst Du unter Götternamen finden.

Und wenn Dir einer der griechischen Götter fehlt oder Du mehr über einen Gott oder eine Göttin wissen willst - frag einfach per Kommentar. 

8.24699
Average: 8.2 (166 votes)

Kommentare

Griechische Götter waren bunt

Griechische Götter waren bunt - die Statuen mein ich, wusstet ihr das? Richtig quitschbunt. Nichts von wegen anmutige Würde in weißem Marmor. Wenn´s gewünscht, schick ich mal einen Link.

TomPerio

**********
Von allen Geistern, die verneinen, ist mir der Schalk am wenigsten zur Last.

Soweit ich weiß, war Hestia im Olymp

Soweit ich weiß, war Hestia eine der zwölf olympischen Götter.

Doch es gab drei Götter, die später auch in den Olymp aufgenommen wurden: Dionysos, Herakles und dessen Frau Hebe.

Soviel ich weiß, ist Hestia freiwillig gegangen als Dionysos kam. Wann das war, weiß ich nicht. Und warum bei Herakles und Hebe keiner der anderen Götter gegangen ist, weiß ich auch nicht.

Wurden es mit Herakles dann mehr als zwölf?

TomPerio

**********
Von allen Geistern, die verneinen, ist mir der Schalk am wenigsten zur Last.

Die Götter waren bunt

Paris auf dem Aphaia-Tempel findest du dort. Sieht aus wie ein Kaspar, finde ich. Und du?

Von allen Geistern, die verneinen, ist mir der Schalk am wenigsten zur Last.

haha xD

Sieht ja aus wien Clown :P

*****

"Und dann kam Eros, der schönste der unsterblichen Götter"

Nicht so ganz ernst

Nicht so ganz ernst zu nehmen war dieser Paris nicht.

lg
TomPerio
**********
Von allen Geistern, die verneinen, ist mir der Schalk am wenigsten zur Last.

Herakles und Hebe

Dank dir, so wie du´s schreibst, hab ich die Überlieferung auch in Erinnerung.

Herakles und Hebe - ja, die wurden zusätzlich in den Olymp aufgenommen. Als sie kamen, musste keiner der 12 ursprünglichen Olympier seinen Platz räumen.

Wie auch immer, ich werd Hestia demnächst einen Platz hier unter den griechischen Göttern einräumen.

lg
Angel

**************
Spielen ist das ganze Geheimnis.

Herakles Taten

Herakles Taten - gibt es da so etwas wie eine Logik?
Wo bleiben sie überhaupt, die Taten des großen Helden? Über Herakles gibt es wirlich viel zu erzählen. Mehr als über einen der Götter. Da hält selbst Zeus nicht mit.

Ich mag ihn allerdings weniger als zum Beispiel Odysseus.

lg
TomPerio

**********
Von allen Geistern, die verneinen, ist mir der Schalk am wenigsten zur Last.

@ Shen und TomPerio

Wieso mögt ihr denn den Herakles nicht?
Seltsam, da haben die Europäer mal einen richtigen Helden und dann mögen sie ihn nicht.

******
Leben wie Gott in Indien.

ich hab einiges über ihn

ich hab einiges über ihn gelesen und irgenwie find ich ihn nicht göttlich,oft wird geschrieben dass er keine manieren hatte , sowas passt zu keinem gott.

....
"Und dann kam Eros, der schönste der unsterblichen Götter"

Seiten

Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Kommentare