Götter Blog - Neuigkeiten von Göttern und Helden

Götter Blog - DionysosNeuigkeiten von Göttern und Helden - darum geht´s in diesem Blog. Und zu den Helden gehören auch ihre Dämonen. Nehmen wir als Motto des Blogs gleich mal folgende Neuigkeit: 

"Der Gott der der du bist, ist dein sicherster Führer ...

Alles klar? oder lieber erst mal nachdenken, was das heißen könnte? 

In diesem Blog gehts jedenfalls darum, die Götter - egal welcher Herkunft - ein wenig näher oder persönlicher kennen zu lernen. 

Als Schutzgott für den Götter Blog hab ich Dionysos an meiner Seite. Er wird vermutlich immer mal für Aufregung sorgen. Aber das können die alten Götter inzwischen ganz gut ab. Altersschwach wie Heine sie einst bemitleidet hat, sind sie nämlich nicht. 

In diesem Sinne
Angel 

8.7
Average: 8.7 (20 votes)

Kommentare

Hab eine Frage an Euch :-)

Ich hätte gern gewusst welche Gottheit älter ist. Der altgermanische Gott Thor ( Gott des Donners/Wetters ) oder der Indische Gott Indra ( Gott des Donners ) ? Danke für eure Antworten :-)

Thor oder Indra

Thor bedeutet Schutz und ist Sohn der Erde. Durch Odin und seiner ersten Frau.
Er ist jünger als Indra.
Indra ist der alte Konig der Götter und Dämonen bei den Indern. Er ist der Bezwinger.
Indra bedeutet auch Aktiv und Inri inaktiv (wie bei Jesus am Kreuz steht.)

Ha ha ha ha hah ah ah ah

Alter der Götter

Götter sind nicht älter oder jünger. Sie sind immer schon da. Sie sind immer und überall. Sie zeigen sich in allem, ständig. Nur wir können nicht alles sehen. Wir müssen unterscheiden um zu begreifen. Wir waren Eins mit den Göttern, wie die Tiere und Pflenzen bevor wir Menschen wurden, bevor wir die Frage stellten. Die Frage nach den Göttern hat uns zu Menschen gemacht. Namen haben wir ihnen gegeben, um besser zu verstehen. In den Landschaften Indiens haben wir eine andere Sprache entwickelt als in Europa. Die Namen ist anders, die Geschichten, die Legenden sind etwas anders. In Europa herrschen vier Jahreszeiten, nicht so in Indien. Dort fällt Regen, hier im Winter Schnee. Beides ist Wasser, das Wasser der Erde im ewigen Kreislauf, in dem auch wir fließen. Es sind die Landschaften der Erde in die wir uns fügen, die uns gestalten. Die Geschichten, sie helfen, sie lehren, sie trösten uns in unserer Einsamkeit, sie erfreuen uns. Wie viele Götter gibt es? Soviele wir brauchen. Das große Ganze ist alles Eins. Die Facetten von denen wir ein Teil sind, sind unendlich. Wir haben uns getrennt von den Göttern, wurden Mensch. Wir sind noch nicht Mensch, wir entwickeln uns, wieder hin zu den Göttern, das ist der Götter und unser Streben. Die Götter, was wollen sie, was will die Erde. Die Erde will leben. Wir alle sind Erde, sind Sternenstaub, gebettet im All, nur hier gibt es Leben.
Die Römer einst kamen, kannten andere Götter, Sie haben ihren Himmel erweitert um unsere Götter. Jeh mehr desto besser, dachten sie. Sie müssen gewusst haben vom großen Ganzen mit seinen unendlichen Facetten. Die Namen der Götter, sie wandeln sich im Fluss der Zeit.
Der Donner, der Donner fegt über die Erde, durch unsere Gedanken. Alle Wesen hier kennen den Donner, nur unterschiedliche Namen haben wir ihm gegeben.

thor und indra

ich habe es noch nicht rausgefunden, wer älter ist. sorry.

Indra und thor

Das gesamte Pantheon der Inder, Germanen, Griechen, Kelten, Perser....hat einen gemeinsamen indogermanischen Ursprung, dementsprechend kann man kaum davon sprechen, ob Thor oder Indra älter ist......etc

Ein einziger Gott - viele Götter

Mein Name ist Christian, meine Ideale sind: eine Welt in der nur Liebe, Gott, ... herrscht, in der es nur hohe Wesen gibt, und die niedrigeren sehr schnell aufgepeppelt werden, eine Welt, in der alle alten Götter und alle Engel lebendig sind, wobei jeder Mensch bewusst mit allen Göttern leben kann und zu ihnen, allen gleichzeitig zurückkehrt, in die Ewigkeit und jenseits davon. Eine Welt, in der es keine R, Illuminatis, Luziferianer, Skulls and Bones, üble Rs, satanische Sekten gibt, keine Kriege, keine Gewaltanwendung, in der alle Religionen ihren Ritus auf freiwilliger Basis praktizieren, alle selbstverständlich wie heute in Indien alle Religionen und Kosmischen Kräfte haben kann. Eine Welt, in der es nur Wesen gibt, die von ihren Engeln wieder zurück zu Gott gehalten werden, wie ein Kind seinen Teddy hält und ihm zeigt, was gut ist, was er lassen soll. Angel-Teddybear Politics. Eine Welt, in der jeder seinen Kartoffelgarten und Mercedes, ..., hat, d.h. genug zu essen für jeden und bescheidener Reichtum für alle Wesen. Essen - für alle - Politik.

Dies ist möglich, Gott ist allmächtig.

Meine Konfession: Christ, Jesus, Maria, Maria Magdalena, Paulus - orthodoxe Religion, Petrus - katholische Religion, Martin Luther - evangelische Religion, keltische Religionen, selbstverständlich Maeve, danach Oonagh, Ostara, Dana, Aine, Freyja, Thor, Wotan, Odin, Artemis, Athene, Afroditi, Zeus, Hera, Dionyssos, Mnemosyne, Erata, Terpsychore, Melpomene, Polyhymnia, Astronomia, Clio, Kaliopae, auch die Bildenden Künste, Pleiade, die Götter Andromedas, Orions, Sirius, Pleiaden, die Götter des alten Ägyptens Bast, Hathor, Isis, Ptah, Thoth, Seth, Suchos, Horus, Anubis, Ra, Amon, dann Jupiter, Saturn Uranus, Neptun, Poseidon, Pluto, Helios, Selene, Innana, Vesta, Abundantia, Ixchell, Quetsalcoatl, Sonnengott, Erdengott, Ishtar, Lakshmi, Sarasvati, Rudrani, Indrani, Indra, Brahmi, Maheshvari, 15 Nityas, meine Nitya Sivadhuti - der Bote Gottes, Sivas - Kali, Tara, Tripura Sundari, Tripura Bhairavi, Bhuvaneshvari, Chinnamasta, Matangi, Bagalamuki, Dhumavati, Kamalatmika, Siva, Sakti, Brahma, Vishnu, Rudra, Ishvara, Sadasiva, Ardhanarishvara, usw. - alle Religionen und dennoch nur eine Religion, die Religion der Höchsten Göttin, die mit dem Höchsten Gott Eins ist, alle Religionen stammen aus dieser Höchsten Göttin, sind in Ihr vereinigt, dennoch verschieden in der Manifestation, was den Ritus anbelangt und was die Lieder, Kulturen und Lebensweisen der Völker betrifft - sehr interessant sie kennenlernen zu wollen.

Zu meiner Person: Dipl. Psych., gewesener Berater an einer psychologischen Beratungsstelle. Arbeitssuchend gemeldet. Kenne verschiedene Arbeitsstellen aus dem Bereich Fahrerjob, Sonderfahrten durch ganz Deutschland, Lagerarbeit, Kommissionieren, an der Fräse, an der Bohrmaschine, Fahrräder reparieren, usw..

Kenntnisse: Malen, fünf Einzelausstellungen - Ölbilder, Spanisch, Englisch, wenig Französisch, sehr gut Rumänisch und Deutsch.

Besondere Kenntnisse: Mit Gott, Heiligem Geist, Maria, Jesus und den oben genannten Göttern durch Segnung und auch verbal, durch Ja-Nein-Antworten Erhalten zu kommunizieren.

Botschaften der Heiligen Maria aus den Erscheinungen aus Zaro, Brindisi, Fatima, Bamberg, meine Zeichen stimmen mit jenen der Maria aus Zaro und Brindisi und Fatima überein.
Marienerscheinungen, Jesuserscheinungen. Artemis- und Afroditierscheinungen, 18 Maha Siddhas, Babaji, Gorakschanatha, Mutter Meera, Freyja, Baldur, Oonagh, Maeve, Dana, Ostara, sowie Erscheiungen anderer Gottheiten.

Frage

Kann mir jemand weiterhelfen.. Hat jemand schon mal von einem Herrn der Spinnen gehört?
Stelle die Frage nicht aus Spaß

Gott als ordnender Eros

Eros - Attische Malerei um 450 v-ChrGott als leidenschaftliches Verlangen nach unendlicher Schönheit, Freiheit, Liebe, Abenteuer, Frieden?

Der Mathematiker und Physiker A. N. Whitehead hat vor knapp 100 Jahren eine ungewöhnliche und sehr moderne Vorstellung von "Gott" entworfen. 

Gott als Begehren? Verlangen?

Keine gütige Autorität, die alles weiß? Keine Instanz, die mich straft? Kein allmächtiges Wesen? Und doch ordnet er die Welt auf einen Zweck hin, der alle Wesen miteinander verbindet. 

Feste mit religiösem Hintergrund in unseren Gefilden

Germanische Frühlingsgöttin OstaraFeste mit religiösem Hintergrund in unseren Gefilden werden noch heute groß und zahlreich gefeiert. 

Die meisten großen Feste, die uns in Mitteleuropa vertraut sind, entstanden schon vor langen Zeiten aus religiösen Hintergründen heraus.  

Der Zeitpunkt einiger Feste geht sogar noch weiter, auf antike oder alte germanische Feste und Kulte zurück.

Apollon - ein untypischer Sonnengott

Apollon der späte Sonnengott der GriechenApollon ist ein Sonnengott. Licht und Klarheit, Schönheit und Kunst sind seine Themen.

Und alles im Dunkel liegende holt er ans Licht der Vernunft und der Klarheit.

Schon die Insel Delos, auf der er geboren wird, holte Apollo aus den Tiefen der Wasser, damit seine Mutter ihn und seine Schwester Artemis endlich würde gebären können. 

Ein typischer Sonnengott ist Apollon nicht.

Die Sonne selbst nämlich, als allgegenwärtige und lebenszeugende, Leben erhaltende Kraft tritt bei Apollon in den Hintergrund.

Weisheit der alten Ägypter - Hermes Trismegistos

Hermes TrismegistosCa 3000 Jahre konnte sich die Hochkultur im alten Ägypten ziemlich stabil halten.

Angesichts der Schnelllebigkeit der Zeit, in der wir gerade leben, kann man schon ins Staunen kommen, wie das möglich gewesen ist.

Einiges lässt sich vielleicht einfach aufzählen:

Die Menschen im Alten Ägypten glaubten nicht an die Götter, sondern sie praktizierten - Tag für Tag - ihr Bündnis mit den Göttern.

Magische Handlungen gehörten zum Alltag - besonders bekannt und insofern spektakulär für uns heutige: die Rituale zur täglichen Sonnenanrufung.

Heilige Öle und damit verbunden eine unglaublich hochentwickelte Heilkunst.

Fasten für die Götter

Hippokrates - der berühmteste Arzt der AntikeFasten hat natürlich auch einen allgemein gesundheitlichen Aspekt, der Ursprung des Fastens ist jedoch in erster Linie religiöser Natur. 

Schon vor Jahrtausenden galt das Fasten als Ausdruck von besonderer Tugend angesehen und in vielen Kulturen mit Bewunderung oder gar Ehrfurcht bedacht. Menschen, die aus religiösen Hintergründen sich im Fasten über einen bestimmten Zeitraum hinweg übten, galten als besonders religiös und wurden mit viel Respekt angesehen.

Ziemlich extreme Sonnengötter: Ra, Aton, Helios, Apollo

Maat mit Sonnenscheibe auf der SonnebarkeHallo an alle Götterfans; erstmal Danke, hier schreiben zu können. 

Als Apollofan kenne ich mich besonders mit Sonnengöttern aus, Apollo, Apollon sein Namensvetter aus Griechenland natürlich auch, gehören ja zum erlauchten Kreis der Sonnengottheiten.

Wenn die zwei auch keine besonders typischen Sonnengötter sind. Ganz im Gegenteil, sie tanzen ganz schön aus der Reihe.  

Was hat es mit Sonnengott Apollon - Apollo auf sich.

Hypnos - griechischer Gott des Schlafes

Hypnos Gott des Schlafes bei den GriechenHypnos ist der griechische Gott des Schlafes, Zwillingsbruder von Thanatos, dem Gott des friedlichen Todes und wie dieser der Sohn der uralten Göttin Nyx. 

Die Zwillingsbrüder Hypnos und Thanatos leben in einer Höhle, in der sich der Tag und die Nacht begegnen. Diese Höhle liegt am Ende der Welt - welches sich die alten Griechen als das Atlas-Gebirge bzw. die Gegend um Gibraltar vorstellten. 

Von seinem Namen - Hypnos - leitet sich der Begriff "Hypnose" ab. 

Bei den Römern heißt sein Gegenstück dann Somnus und ist ein eher gewaltsamer Gott. 

Heldenreise in dein Leben

Prometheus - Zeichnung von Goethe

Meist ist von alten griechischen. römischen oder nordischen Helden die Rede, wie Herakles, Prometheus, Theseus oder Aeneias die Rede.

Doch musst du dich nicht auf das Bestaunen von mythischen Helden beschränken, ggf. noch mit einem suffisanten Lächeln über "Helden der Arbeit" oder sonstige Helden unserer Zeit, die sich mit diesem Titel schmücken lassen. 

Von Camphell über Rebillot bis zu irgendwie-anders

Götter Blog - Neuigkeiten von Göttern und Helden

Götter Blog - DionysosNeuigkeiten von Göttern, Helden und von Dämonen - darum geht´s in diesem Blog. Nehmen wir als Motto des Blogs gleich mal folgende Neuigkeit: 

"Der Gott der der du bist, ist dein sicherster Führer ... 

Alles klar? oder lieber erst mal nachdenken, was das heißen könnte? 

In diesem Blog gehts jedenfalls darum, die Götter - egal welcher Herkunft - ein wenig näher oder persönlicher kennen zu lernen. 

Als Schutzgott für den Götter Blog hab ich Dionysos an meiner Seite.

Das könnte Sie auch interessieren