Helios - Titan und griechischer Sonnengott

Helios

Helios gehört zum Göttergeschlecht der Titanen.

Helios ist der ursprüngliche griechische, und ewig jugendliche Sonnen- und Schwurgott.


Die Eltern von Helios sind die Titanen Hyperion und Theia. Seine beiden Schwestern, Eos, die Morgenröte, und Selene, die Mondgöttin, werden meist mit ihm zusammen genannt. Denn alle drei sind es, die den Lauf der Gestirne am Himmel lenken.

Immer hinter seiner Schwester Eos, die Morgenröte, fährt Helios, der Sonnengott, in seinem vierspännigen Wagen von Ost nach West über den Himmel. Vier prächtige Rösser ziehen seinen Wagen.

In der Nacht aber fährt Helios - schlafend auf in einer goldenen Schale - zurück von den Hespriden im Westen an den östlichen Punkt des Okeanos der Griechen. Zwischendurch weilt er - für wie lange, darüber erzählt keiner der Mythen - bei seiner Gemahlin.

Dieser Mythos von Helios ähnelt dem des ägyptischen Sonnengottes Re sehr stark. Das Haupt des Helios ist mit Strahlen umgeben. Denn anders als Apollon, der mit den neuen Göttern um Zeus als Sonnengott verehrt wird, wird Helios mit der Sonne selbst identifiziert.


Frauen des Sonnengott Helios

Welches seine Gattin eigentlich ist, die der Sonnengott Helios jede Nacht besucht, ist nicht ganz eindeutig zu bestimmen. Die Mythenforschung hat herausgefunden, dass alle Frauen, die als seine Gattinnen genannt werden, verschiedene Aspekte der Mondgöttin Selene sind.

Häufig wird die Okeanide Perseis, eine griechische Mondgöttin, insbesondere des Neumondes, als seine Gattin genannt. Perseis gilt als der unterweltliche Aspekt der Selene. Mit Perseis zeugt er zwei Göttinnen, die in den Mythen von Odysseus und Theseus auftreten werden: Kirke, die Zaubermächtige und Pasiphaë, die Mutter des Minotaurus und der Ariadne.

Klymene, eine Tochter des Uranos, wird ebenfalls als eine seiner Gattinen genannt. Mit Klymene zeugt Helios den unglücklichen Phaeton.

Phaeton wird dereinst versuchen, den Himmelswagen seines Vaters selbst zu lenken. und dabei solch Unheil anstiften, dass Zeus ihn mit einem Blitz vom Himmel holen muss. Klymene ist mit Iapetos die Mutter des Atlas und des Prometheus.

Auch Selene selbst wird als seine Gattin aufgeführt.

Wie seine Schwester Selene tritt Helios mehr in den Hintergrund der Mythen, als die Zeit der jüngeren Götter um Zeus beginnt. Apollon, ein Sohn von Zeus, wird nun auch als Sonnengott verehrt.


Helios - als Sonnengott und Gott des Augen - Lichtes

Doch auch jetzt ist es Helios, der den Sonnenwagen Tag für Tag über den Himmel lenkt., seiner Schwester Eos folgend.

Berühmt, ja sprichwörtlich berühmt ist Helios für seine Gabe, das Verborgene ans Licht zu bringen. Als Sonne sieht der leuchtende Sonnengott buchstäblich - alles.

Nichts bleibt dem Titanen Helios verborgen. Oft zum Leidwesen mitunter der Betroffenen. So verriet Helios dem Hephaistos den Seitensprung der Aphrodite und der Demeter den Aufenthaltsort der Persephone.

Als Sonnengott wird Helios, demzufolge auch als Gott des Lichtes, besonders nämlich des Augenlichtes, verehrt. Helios sieht und hört nicht nur alles, er ist es auch, der Blinde heilen kann. Und Narren mit Blindheit schlagen.

Diese besondere Fähigkeit ist es vermutlich, die dazu geführt hat, dass Helios neben Zeus als Schwurgott angerufen wurde.


Die Rinder des Sonnengott Helios

Dem Helios waren auf der Insel Sizilien alle Rinder heilig. Das waren Rinder, die ohne Hirten weideten. Sie waren seine tägliche Freude, wenn er über den Himmel auf seinem Wagen fuhr. 

Als die Gefährten von Odysseus einige dieser Rinder geschlachtet hatten, drohte der Sonnengott, dass er in den Orkus hinabsteigen und unter den Toten leuchten wolle, wenn Zeus den Frevel nicht rächte.

Und Zeus zerschmetterte bald darauf das Schiff des Odysseus. Die Besatzung ging in den Wellen des zerschollenen Schiffes unter. Allein Odysseus selbst konnte sich - ein weiteres Mal - retten.


 

8.2439
Average: 8.2 (41 votes)

Kommentare

ZEUS WAR NICHT DER ECHTE GOTT

ZEUS WAR NICHT DER ECHTE GOTT ES GIBT NUR EINEN GOTT UND ER HAT GANZE WELT ERSCHAFEN IHR MUSST AN ECHTEN GOTT GLAUBEN

Aha.

Darf man dann fragen wieso du hier Kommentare schreibst?

Helios, Zeus und andere Gottheiten

Hi;

wie wär´s denn damit, das müsste dir doch eigentlich auch gefallen:
Ok, es gibt nur eine Gottheit - das was zwischen allem sich regt und bewegt, lebt - und in Wolken, Bäumen, Tieren, Menschen und ihren kreativen Werken Gestalt annimmt.

Gestalten, die wir Menschen mit unseren Sinnen sehen, anfassen, riechen, hören können. Oder auch empfinden als Pulsieren in unseren Herzen, Beinen, Köpfen.

Auch Zeus und Helios wären dann Gestalten dieser einen Gottheit, Venus, Aphrodite, Shiva und Shakti - alle Götter, die Menschen sich zu ihrem Vorbild erschaffen haben. Ebenso wie Eru und die Valar, Gandalf, Galadriel, Arwen, Aragorn, Legolas, Bilbo, Götter und Helden aus Mittelerde, die in den Herzen von Millionen Menschen leben - und sogar Melkor :)

Liebe Grüße
Siriell

Ich hab eine Frage

Hallo,
ich habe eine Frage: Es wird ja gesagt das Helios mit der Hilfe von 4 Pferden seinen Wagen über den Himmel fährt. Aber in der Griechischen Mythologie steht das Poseidon die Pferde bei dem Wettstreit mit Athen um die Stadt Attika(Athen) erschaffen hat.
Helios ist jedoch ein Titan und er existiert schon länger als Poseidon.
Wer hat die Pferde erfunden? Es heißt ja Poseidon, aber Helios hatte schon früher Pferde.

Danke
C.H.

Seiten

Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Kommentare