Die Sinne

Die Sinne entwickeln, erweitern, verfeinernDie eigenen Sinne zu entwickeln - viele Menschen kommen nie auf die Idee.

Wozu? Die hab ich doch! Wirklich? Es geht ja schon mit der Frage los, über wie viele Sinne der Mensch verfügt: 

Fünf Sinne, sechs Sinne oder sieben Sinne? 

Nach Rudolf Steiner macht es sogar Sinn, zwölf Sinne zu unterscheiden. Schon rein logisch gedacht, dürfte einleuchtend sein:

Je feiner Sie Ihre Sinne entwickeln, desto mehr und feiner nehmen Sie sich selbst, die Welt und andere Menschen wahr. Sie beginnen, die Welt buchstäblich mit selbst erschaffenen, eigenen Augen zu sehen, mit eigenen Ohren zu hören und zu spüren. Dadurch ändert sich ihre Welt. Was erstmal zur Verunsicherung führt.

Jeder Meditierende, Künstler, Entrepreneur weiß das. Er sieht und hört und spürt jeden noch so versteckten Wink, wenn er nur sein ihm Wichtiges betrifft. Er wird sensibel.

Die Sinne erweitern statt mit Scheuklappen bewaffnen

  • Erweiten Sie Ihre kategorischen Nein´s zu: OK, so geht´s nicht, wie dann? Warum? Pure Ablehnung schneidet ab, macht unglücklich. Egal, ob sie
    • gegen sich selbst gerichtet ist
    • gegen andere
    • oder gegen die Welt überhaupt

Die Sinne entwickeln statt blind sein für das was du tust

Es gibt kein Allheil-Mittel, um glücklich zu sein. Kein einziges inhaltliches. Das bei jedem Menschen sicher wirken würde. Wie sollte es auch. Doch es gibt ein strukturelles:

  • Liebe was und wie du es tust. Leidenschaftlich, indem du siehst und hörst und spürst was du tust.
  • Mit dem was du tust, schaffst du den Sinn, der dich glücklich macht.
    • Wie du sprichst. Hörst du dich? Dann kannst du darauf aufbauen. Inkrementelles Vorgehen nennt man das beim Programmieren.
    • Wie du gehst, schreibst, liebst, zuhörst. Kannst du es ertragen?
    • Sorge dafür, dass du liebst, was du tust. Das kann dauern. Verlass dich auf deine Sinne. Sie zeigen dir deinen nächsten Schritt. Den kann kein anderer wissen.
    • Was du nicht lieben kannst, um nichts in der Welt: Das tu nicht!
[adsense:468x60:4:4]

Die Sinne verfeinern

  • Die Künste schulen und verfeinern die Sinne. Für jeden der Sinne gibt es die passenden Künste. Das betrifft sowohl die sogenannten freien (Trivium), wie die schönen Künste (Quatrivium) und die technischen. Wir wissen inzwischen alles, was wir brauchen zum Glücklich sein. Über das Normal Unauffällige hinaus.
10
Average: 10 (2 votes)

Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Kommentare