Hilf dir selbst, dann helfen dir die Götter

Hilf dir selbst, denn helfen dir die Götter!

Unter diesem Motto hat dieses Jugend-Gedicht von Goethe für Aufsehen gesorgt.

Goethe verstand sich selbst als Pantheist - Das Göttliche ist in allem. Ein über den Wolken schwebender älterer Herr kam für Goethe schon nicht mehr in Frage.

Was vor 250 Jahren noch nicht selbstverständlich war.

Goethe darf hier natürlich fehlen.

Zumal es sooo bekannt meines Wissens nach noch nicht ist.


Feiger Gedanken
Bängliches Schwanken,
Weibisches Zagen,
Ängstliches Klagen
Wendet kein Elend,
Macht dich nicht frei.

Allen Gewalten
Zum Trutz sich erhalten,
Nimmer sich beugen,
Kräftig sich zeigen,
Rufet die Arme
Der Götter herbei!

Goethe 1777
(Goethe war 22, als er dieses Gedicht schrieb.)

7.45455
Average: 7.5 (11 votes)

Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Kommentare