Krishna und Radha

RadhaRadha und Krishna

Krishna und Radha gelten im Hinduismus als das klassische Liebespaar.

Krishna verzaubert seine Anhänger mit seinem Tanz und seiner Musik. Während seine Geliebte Radha hilft, Zugang zu Krishna zu bekommen. 


Krishna wird im Hinduismus als die achte Inkarnation des Gottes Vishnu angesehen. Wie immer so ist Vishnu auch in dieser achten Inkarnation auf die Erde gekommen, um den Menschen zu helfen und sie schützen.

Dieses Mal - als ein Hirtenjunge königlicher Abstammung - will er den Menschen zeigen, wie sie sich durch den Zauber der Musik, des Tanzes und des sexuellen Genusses dem Göttlichen nähern können. Als Krishna ist Vishnu im heutigen Indien sehr beliebt.

Mythen um den schönen Jüngling Krishna 

Krishna wird als achter Sohn der Schwester eines tyrannischen Königs geboren. Diesem König wurde durch ein Orakel vorhergesagt, dass eben der achte Sohn seiner Schwester ihn töten werde.

Deshalb versteckten ihn seine Eltern bei einem Hirten-ehepaar, das gerade am selben Tag eine Tochter bekommen hatte.

Der tyrannische aber war natürlich, wie für Tyrannen typisch, äußerst misstrauisch. Vorsorglich erließ er den Befehl, alle männlichen Kinder, die in den letzten Wochen im Land geboren worden waren, zu töten. Doch die neuen Eltern von Krishna, der Rinderzüchter und seine Frau wurden rechtzeitig gewarnt und flohen in eine Kuhhirtensiedlung fernab des tyrannischen Herrschers.

In dieser Kuhhirtensiedlung nun wuchs Krishna als Hirtenjunge auf. Sein. Als kleines Kind schon spielte er zauberhaft auf seiner Flöte. Und als heranwachsender Jüngling schließlich zog er alles, was jung und weiblich war, in seinen Bann.

Berühmt sind die ekstatisch - erotischen Tänze, die Krishna mit den Hirtenmädchen tanzte.

Diese Mädchen sind - in den Mythen um Krishna - als die sogenannten Gopi bekannt.

Krishna RadhaKrishna Radha

Radha und Krishna

Eines dieser Hirtenmädchen, Radha, wird von Krishna als seine Geliebte auserwählt. Wie sich nun herausstellt, ist Radha die Inkarnation der Gefährtin von Vishnu - Lakshmi.

Sich selbst als Radha verstehend, schmollt sie noch mit Krishna, ob seiner vielen Liebschaften. Doch schließlich wird auch Radha sich ihrer Aufgabe und Herkunft bewusst und wird zu seiner Geliebten.

Seitdem lässt sie es bleiben, sich mit Eifersucht das Leben schwer zu machen. Sie liebt ihren Krishna mit einer Hingabe, derer Menschen meist nicht fähig sind - eben weil sie besorgt darum sind, zu kurz zu kommen.

Statt dessen ist es nun Radha, die den Anhängerinnen von Krishna hilft, ihm näher zu kommen und sich ihm, ähnlich wie sie selbst, hinzugeben. 


Mehr zu Krishna und Radha findest du auf meiner Website: Indien-Fieber - und zwar hier: 
Krishna und Radha


 

5.66667
Average: 5.7 (12 votes)

Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Kommentare