StartFeste, Rituale & MagieSpektakuläre Sitten und Bräuche auf der ganzen Welt

Spektakuläre Sitten und Bräuche auf der ganzen Welt

Sitten und Bräuche in anderen Ländern: In Polen gibt es einen verrückten Osterbrauch:  Jedes Jahr am Ostermontag findet traditionell eine Wasserschlacht statt.
Sitten und Bräuche in anderen Ländern: In Polen gibt es einen verrückten Osterbrauch: Jedes Jahr am Ostermontag findet traditionell eine Wasserschlacht statt.

Andere Länder bedeutet auch andere Sitten und und Bräuche, zum Teil sogar spektakuläre Traditionen. Sicherlich wird einem einiges sehr fremd und vielleicht auch verrückt vorkommen. Das heißt aber nicht, dass es Unsinn ist oder einem nicht gefallen könnten. Jedes Land wird bestimmte, eigene Traditionen haben. Genau das macht ja auch das Reisen in andere Länder so spannend und interessant. Viele Menschen empfinden es als sehr aufregend, in fremde Kulturen einzutauchen und Neues kennenzulernen. Ich habe einige Beispiele für spektakuläre Sitten und Bräuche zusammengestellt – aus Indien, Polen, Spanien, England, Russland und Japan.

Beim Holy Fest bewirft man sich gegenseitig mit farbigem Pulver.
Beim Holy Fest bewirft man sich gegenseitig mit farbigem Pulver.

Indische Sitten und Bräuche – Kastensystem und Holi-Fest

Die Menschen in Indien lebten traditionell in einer Kastengesellschaft. Das bedeutet faktisch, dass jeder Mensch von Geburt an in eine „Schublade“ gesteckt wird. Das ist in Indien tatsächlich in einigen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens noch üblich. Diese Tradition ist dem Hinduismus entsprungen. Im indischen Kastensystem werden alle Menschen bei der Geburt einer Kaste zugeordnet. Dem entsprechend soll man den Beruf, den Partner sowie teilweise sogar den Wohnort aussuchen. In ländlichen Gebieten wird dieses System noch sehr streng eingehalten.

Beim Holi Festival, das schon Krishna mit seiner Geliebten Rada gespielt haben soll, gilt das Kastensystem ausnahmsweise nicht. Beim Holy Fest werden auch Fremde aus unterschiedlichen Schichten zu Freunden und man bewirft sich gegenseitig mit farbigem Pulver. So dermaßen bunt eingefärbt sind alle Menschen gleich, die gesellschaftlichen Klassen werden für eine gewisse Zeit aufgehoben. Auch gibt es generell in Asien viele Völker und Regionen, in denen man Pflanzen wie etwa das Kratom besonders verehrt.

Ein Osterbrauch in Polen

In Polen gibt es einen verrückten Osterbrauch, welchen man „Lany poniedziałek“ oder auch „Śmigus-dyngus“ nennt. Wörtlich übersetzt bedeutet dies so viel wie nasser Montag. Jedes Jahr am Ostermontag findet eine Wasserschlacht statt, bei der nur die Frauen von den Männern mit Wasser bespritzt werden. Die ersten Überlieferungen dafür stammen sogar schon aus dem Mittelalter. Sie besagen, dass alle Männer ihre Liebste oder auch andere hübsche Frauen mit Wasser übergießen. Die Frauen, welche an diesem Tagtrocken bleiben, sollen der Sage nach befürchten müssen, das Jahr unverheiratet zu bleiben.

Die Bewohner von Buñol feiern die "Tomatina" :Die ganze Stadt bewirft sich mit überreifen Tomaten.
Die Bewohner von Buñol feiern die „Tomatina“ :Die ganze Stadt bewirft sich mit überreifen Tomaten.

Sitten und Bräuche – Tomatina in Spanien

Auch in Spanien feiern die Menschen gerne ausgelassen und ein bisschen verrückt, zumindest in Buñol. Jedes Jahr am letzten Mittwoch findet eine Tomatenschlacht statt, welche aber keinen religiösen oder politischen Hintergrund hat. Die Bewohner des ostspanischen Orts Buñol bei Valencia feiern die „Tomatina“ und die ganze Stadt bewirft sich dabei mit überreifen Tomaten. Es sollen dabei ca. 1.000 Kilo Tomaten fliegen, und das schon seit 1940. Alle Werfer helfen am nächsten Tag freiwillig beim Aufräumen mit. Kritische Stimmen zu dieser Verschwendung von Lebensmitteln kommen, durchaus nachvollziehbar, aus Afrika.

Cheese Rolling in England

Auch die Engländer und nicht nur die Holländer lieben wohl Käse. Im Südwesten von England stürzt man sich einen Hang hinunter, um einem Käse hinterherzurennen, welcher schon mal eine Geschwindigkeit von bis zu 110 Kilometer/h erreichen kann. Das verrückte „Cheese Rolling“ lockt jährlich tausende Menschen in den Ort Gloucestershire.

Trinksprüche in Russland

In Russland schenkt man sich nur Blumen in ungerader Anzahl. Eine gerade Anzahl an Blumen wird meist zu Beerdigungen gewählt, also nur wenn es um Trauerfälle geht. Blumen in der Farbe Gelb stehen in Russland für Untreue und Eifersucht. Außerdem werden am Tisch gerne lange und viele Reden/Trinksprüche gehalten. Zu jedem neuen Glas, welches getrunken wird, wird ein neuer und oft umfangreicher Spruch erwartet.

Sitten und Bräuche – Penis Festival in Japan

In Japan gibt es das Penis Festival, welches man auch „Kanamara-Matsuri“ nennt. Hierfür soll es keinen bestimmten Hintergrund geben, als eben „nur“ das Fruchtbarkeits-Symbol zu feiern. In den Städten findet man als Dekoration Penisse in allen Arten, Größen sowie Farben und Variationen.

Bildquellen:

© Von Nationwide Specialty Co., Arlington, Texas — In Buffalo, N.Y., Stanley Novelty Co., 200 S. Ogden St. – Boston Public Library – https://www.flickr.com/photos/boston_public_library/7045688651/, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=23997528 / Stockbilder von Depositphotos / Stockbilder von Depositphotos

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neueste Artikel

Aktualisierte Artikel