Götter-Spiel Orakel von Delphi
Götter-Spiel Orakel von Delphi

Bestimmt hast Du schon mal was von dem Götter Spiel zu orakeln gehört. Orakeln, könnte man sagen und sagen auch manche, ist eine mehr oder weniger ernsthafte Art mit den Göttern zu spielen. 

Nicht spielen im Sinne von hintergehen, obwohl auch dies massenhaft vorgekommen sein soll in Zeiten als die Menschen Götter nicht so recht ernst nehmen. A

Spielen im Sinne von: Ganz bei der Sache sein und dabei in einem geschützten Raum sich ausprobieren können. Ganz so wie Kinder – am besten – lernen. Ganz so, wie Menschen zu Menschen geworden sind. 

Spielen ist das ganze Geheimnis – das Götter Spiel

Schiller schon schätzte das Spiel, schätzte Spielen als die höchste, ja die eigentlich menschliche Tätigkeit. Und die Aussage: Spielen ist das ganze Geheimnis – lässt sich auf viele Bereiche des Lebens anwenden. Zum Beispiel, „…. das ganze Geheimnis.  … 

  • … der Götter
  • … der Menschwerdung
  • … des Lebens
  • … der Liebe
  • … des Menschen
  • … der Kunst 
  • …..

Götter Spiel Zeichen und Symbole der Götter AphroditeUnd, was ja hier auf die-goetter.de vor allem Thema ist, eben vor allem: Auf Götter. Stell dir zum Beispiel vor: 

Jeder der Götter hat seine speziellen Aufgaben. Und sieht all die anderen Götter – aus seiner Perspektive. Was weder ihn selbst noch seine göttlichen Mitstreiter unbeeindruckt lässt. Sie spielen das Spiel des Lebens und wandeln sich.

Götter Orakel im Kosmotheismus

Als Hilfe beim Erfüllen ihrer Wünsche, brauchten die Menschen auch im Kosmotheismus schon recht viele Götter.

Jeder der Götter in Zeiten des Kosmotheismus hatte also seine speziellen Aufgaben. Und wird nur in seinem Kompetenzbereich angerufen oder per Orakel befragt. Besonders deutlich sind diese klar getrennten Aufgabenbereiche dann bei den römischen Göttern

Verständlich, denn jeder dieser Götter steht für ein besonderes, spezielles Muster aus Handlungen, Gefühlen, Gedanken, die für Menschen regelmäßig wichtig werden.

Die alljährliche Ernte z.B.: Götter Spiel Zeichen und Symbole der Götter Rhea und KronosWenn du ganz und gar mit allem was zum Einbringen der Ernte für einige Wochen beschäftigt bist, lebst du in einer Welt mit eigenen Gesetzen, Notwendigkeiten, Dringlichkeiten.

All dein Denken und Handeln und Fühlen ist auf das Zu-Ende-Bringen den Abschluss, den lang vorbereiteten Erfolg ausgerichtet.

Demeter und Kronos waren nun gefragt oder auch Dionysos – bei der Weinernte.

Jedes Orakel, jede Anrufung um Schutz und auch jedes Schlachtopfer diente einem bestimmten Zweck. Von den Göttern wurde erwartet, dass sie in genau dieser Angelegenheit raten und helfen können.

Keine Frau rief Athene an, wenn sie die Wehen nahen fühlte. Eileithya und Artemis wurden jetzt gebraucht.

Und natürlich wurde meist Poseidon selbst um freundliches Geleit angerufen, wenn eine Fahrt über das Meer bevorstand.

In diesem Sinne: Bedenke bei deiner Frage an ein Orakel möglichst genau, worum es dir geht. 

Bildquellen: 

© Image by Walkerssk from Pixabay / wikipedia.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here