Stammbaum Griechische Götter - Hesiod

Stammbaum griechische Götter Chaos Eros AphroditeÜbersicht über den Stammbaum der griechischen Götter.
Aktualisiert: 05.05.2015

Und zwar so wie ihre Verwandtschaft untereinander von Hesiod beschrieben wurde. 

Achtung: Andere antike Dichter in Griechenland haben vieles ähnlich, aber manches auch ein wenig anders erzählt. Ein paar Jahrhunderte vor Hesiod war dies der blinde Dichter Homer.

Und einige Jahrhunderte später sind besonders Äschylos, Sophokles und Euripides, die ihre eigenen Geschichten über die Herkunft der griechischen Götter erzählten. 

Doch heilten sich die Abweichungen zumindest so weit im Rahmen, dass die Geschichten nebeneinander als Varianten weiter erzählt werden konnten.

Praktisch in gewisser Weise, denn so konnten sich in späteren Zeiten Scharen von Dichtern und Künstlern die Variante aussuchen, die am besten für sie und wiederum ihre Geschichten passte. 

Stammbaum griechische Götter_Eos, Selene und HeliosHesiod jedenfalls gilt vielen als die klassische Variante, an der man sich erst einmal orientieren kann, um einen Überblick über die zahlreichen Beziehungen zwischen den griechischen Göttern zu gewinnen. 

Zur graphischen Darstellung der Götter-Beziehungen: 

Gelb gekennzeichnet sind alle Götter, die bei Hesiod zu den olympischen Göttern gezählt werden.

Stammbaum Griechische Götter_Hermes, Pan, Prometheus und deren Eltern

Die zwölf klassischen Götter der Griechen sind

  • Zeus und vier seiner Geschwister:
  • Poseidon,
  • Hera,
  • Demeter,
  • Hestia, 

Neben diesen fünf Geschwistern zählen noch

  • Aphrodite, Hephaistos und Ares,
  • Hermes und Athene sowie
  • Apollon und Artemis

zu den klassischen Zwölf. Die klassischen Zwölf wurden dann auch bei den Römern unter anderen Namen als die Zwölf verehrt.

 
Stammbaum Griechische Götter_Artemis und Apollon

Neben den klassischen 12 Göttern hatten bei den Griechen jedoch noch zwei weitere Götter Zugang und Platz im Olymp: Herakles und Dionysos.

Doch als Dionysos in die Tafel der 12 Olympier aufgenommen werden sollte, stellte Hestia den ihren dem Dionysos zur Verfügung, sodass es wiederum nur zwölf Götter waren, die auf dem Olymp thronten. 


Zum Stammbaum nach der Überlieferung durch Hesiod

Aus dem anfänglichen Chaos sind laut Hesiod zunächst die Gaia, die Erde, Nyx, die Nacht, Erbos, die Finsternis und Eros, die alles verbindende Urkraft entstanden.

Stammbaum Griechische Götter_Zeus_und_Geschwister_und_KinderGaia war es, die Uranos, den Himmel aus sich gebar und sich sodann mit ihm vermählte, um weitere Kinder in die Welt zu bringen.

Das war - bei den Griechen der Schöpfung Anfang. Die beiden erschufen gemeinsam das Geschlecht der Titanen, aus denen schließlich auch die jungen Götter um Zeus entstanden.


Zeus im Stammbaum der griechischen Götter 

  • Zeus hat laut Hesiod 28 Kinder.
  • Mit neun verschiedenen Göttinnen bzw. menschlichen Frauen.
  • Einige der 28 Kinder des Zeus (Athene, Apollon, Herakles, Hermes, Dionysos z.B.) wirst du leicht auf dem Stammbaum finden.
  • Außer diesen war Zeus auch noch Vater der neun Musen und der Horen.

Aphrodite im Stammbaum der Griechengötter

Stammbaum Griechische Götter_Herakles und DionysosAphrodite. Ist sie nicht auch eine Tochter des Zeus? Schon aber bei Homer.

  • Bei Hesiod aber werden Aphrodite und Eros zu viel viel älteren Göttern.
  • Was durchaus seine Berechtigung hat.
  • Laut Hesiod ist Aphrodite aus dem Samen des sterbenden Uranos gezeugt worden.
  • Sein Sohn, Kronos, kastrierte und tötete seinen Vater Uranos. Harte Zeiten, die von gewalttätigen Machtkämpfen und Wechseln zeugen. Nicht ahnte Kronos, die Zeit, als er seinen Vater tötete, dass ihn selbst das gleiche Schicksal ereilen wird.
  • Aphrodite, auch das ist ein interessantes Detail, wird von Hesiod als eine Göttin beschrieben, die keine Mutter hat. Sondern aus den Samen ihres Vaters im Meer entstanden ist.

Eros im Stammbaum der griechischen Götter

  • Eros - ist er nicht das Kind von Aphrodite? 
  • Ja - doch erst bei späteren Dichtern.
  • Bei Hesiod ist Eros einer der ganz alten Götter.
  • Die Vorstellung von Eros als kleinem unschuldigen Knaben entstand erst relativ spät.
  • Ursprünglich wird Eros als eine der ungreifbaren Urmächte verstanden. Für diese ursprüngliche Mythologie des Eros gab es meines Wissens deshalb auch keine Bilder. So hab ich verlegenheitshalber eines seiner kindlichen Abbilder für den Stammbaum verwendet.
     

Vollständig ist dieser Stammbaum der Griechengötter nicht. Götter, die selten oder nie erwähnt werden, habe ich in diesen Stammbaum nicht mit aufgenommen. Und was wäre schon vollständig ;-) 

Als wichtigste Quelle hier wie an anderen Stellen dieser Webseite möchte ich gern den Hederich angeben: Benjamin Hederich, Gründliches mythologisches Lexikon

 


Bildquellen: 

@ die-goetter.de

6.40506
Average: 6.4 (79 votes)

Kommentare

Hephaistos am Stammbaum

Hallo;

du hast schon recht, in manchen Mythen wird Hephaistos als ein Sohn von Zeus und Hera angesehen.

Bei Hesiod und ihm folgend weiteren Mythen und Geschichten aber hat Hera den Gott diesen Handwerker-Gott allein in die Welt gebracht. Und übrigens nicht gerade liebevoll behandelt.

http://www.die-goetter.de/hephaistos-gott-des-feuers

Tja, Praktiker waren die Griechengötter eher weniger.

Angel
**************
Spielen ist das ganze Geheimnis.

hephaistos

ist Hephaistos nicht auch ein Kind des Zeus?

Musen - Kinder des Zeus

Jo, sind sie.
Wie kommt´s, dass du daran zweifelst?

Wie alle 28 Kinder des Zeus sind jedenfalls auch die 9 Musen in roter Schrift gekennzeichnet.
Aber vielleicht bist du ja über eine andere Stelle gestolpert?

Angel
**************
Spielen ist das ganze Geheimnis.

Musen

Sind sie denn nicht die Kinder des zeus?

Selene

Hallo Sira;

Danke dir, du hast recht. Die Mondgöttin heißt nicht Semele, sondern Selene. Semele ist die von Zeus die Mutter des Dionysos.

Ich änder das gleich.

vielen Dank
Angel

**************
Spielen ist das ganze Geheimnis.

Mondgöttin

der stammbaum ist sehr aufschlussreich, aber meinem Wissen zufolge heißt die Mondgöttin Selene und nicht Seleme. Vielleicht irre ich mich da auch aber es wäre nett wenn du da noch einmal nachschauen könntest
lg Sira

dj

das ist doch ganz einfach

Tipps zum Stammbaum ?

Tipps zum Lesen des viel gewünschten Stammbaums sinnvoll?
Kein Problem. Was ich dafür brauch, sind Fragen, die euch beim Lesen auffallen.

That´s all.
Angel

**************
Spielen ist das ganze Geheimnis.

uppsala

Das mit der roten farbe und zeus hab ich übersehn sorry :)

lg

****

"...Finally Eros, the finest of all immortal Gods"

(Hesiod, Theogonie,120)

Zeus als Vater der Musen

Gesagt, getan:
Zeus als Vater der Musen - jetzt ist das eindeutig zu erkennen.
Sodass kein Zweifel mehr besteht: Auch hier war Zeus manneskräftig am Werke.

Angel :)

**************
Spielen ist das ganze Geheimnis.

Seiten

Neueste Kommentare