Das Hermes Symbol Caduceus

Hermes Symbol Caduceus

Das herrausragende Symbol des Hermes ist der Hermes-Stab.

Er ist unter dem Namen "Caduceus" - mit einem eigenen Namen bekannt.

Die Deutung des Cadueus des Hermes hat schon in der Antike interessante Wandlungen durchgemacht:

Ursprünglich ein magischer Zauberstab wurde er später eng an die Aufgaben des Hermes als Bote angelegt.

Der Cadueus  wurde ein Schutzsymbol für Boten und damit zu einem Friedens-Symbol.

Heute wird der Caduceus vor allem als Symbol des freien Handelns verwendet.


Sehen wir uns das Symbol des Cadueus etwas genauer an. Zur Verdeutlichung habe ich die wichtigsten Elemente des Caduceus in verschiedenen Farben markiert.

Dass diese Farbgebung der originale entspricht, will ich damit nicht nahelegen. Bis vor kurzer Zeit wurde davon ausgegangen, dass die antiken Skulpturen in weißem Marmor gehalten waren. Das wird inzwischen mit einigem Erfolg in Zweifel gestellt.

Doch sind diese Untersuchungen noch nicht abgeschlossen.


Elemente des Caduceus

  • Flügel

die Deutung der Flügel ist wenig umstritten - sie stehen für sehr schnelle Bewegung - eine typische Fähigkeit des Hermes.

Als Bote der Götter braucht er diese Fähigkeit natürlich auch.
Die gleiche Fähigkeit taucht auch in den Flügelschuhen wieder auf.

Mindestens eilt Hermes schnell wie der Wind durch die Lande. Vielleicht kann er ja aber auch - wie ein Vogel - fliegen.

Interessanter noch werden die Flügel, wenn sie mit den Schlangen und dem Stab in der Mitte verbindet. Schlangen und Stab sind im Laufe der Zeit unterschiedlich gedeutet worden.


  • Stab

Hermes Cadueus SeeleHermes Cadueus Seele

Der Stab in der Mitte verjüngt sich nach unten und bildet oben am Kopf, zwischen den Flügeln, einen runden Knauf.

Der Stab lässt sich einmal als Wanderstab verstehen - er unterstützt seinen Träger beim schnellen Wandern.

Nach einer anderen, ursprünglichen, Deutung ist der Caduceus ein Phallus-Symbol. Und steht damit für - männliche - Sexualität und Fruchtbarkeit.

Nun ist Hermes zwar kein Liebesgott.
Aber denkt man an sein schon frühkindliches Interesse für Rinder, liegt die Verbindung schon nicht mehr so fern.

Rinder und insbesondere die männlichen Rinder - Stiere - galten im alten Griechenland als Inbegriff starker sexueller Leidenschaft.

Die dritte der überlieferten Deutungen - Kundalini / Wirbelsäule - geht am weitesten zu den Ursprüngen des Mythos zurück.

Die Wirbelsäule ist schon seit alten Zeiten und in allen Kulturen als der Pfad bekannt, durch den sich die Kundalini ihren Weg durch den menschlichen Körper bahnt.

Vorausgesetzt - der entsprechende Mensch ist so flexibel und charaktierstark, dass er diese ur-gewaltige Erfahrung zulassen kann.


  • Schlangen

Schlangen waren in vielen Kulturen besonders heilige Tiere. Dank ihrer Beweglichkeit und vor allen ihrer Fähigkeit sich zu häuten werden Schlangen als Inbegriff der Lebens und des Lebendigen und damit der Unsterblichkeit verehrt.

Die Kundalinikraft im menschlichen Körper - die Kraft des Lebens und des Lebendigen - war allen alten Kulturen gut vertraut. Gesammelt und auf ein großes Ziel ausgerichtet, steigt sie durch die Wirbelsäule bis über den Scheitel auf.

Ein Mensch, dem das Zentrieren seiner Lebenskraft gelingt und die  - sehr intensive - Empfindung des Austeigens der Kundalini durch seine Wirbelsäule zulässt, kann fortan auch ohne seinen Körper aus Fleisch und Knochen leben.

Das Aufsteigen der Kundalini wird ausnahmslos in allen Kulturen als das Aufsteigen einer Schlange beschrieben - die sich durch den engen Wirbelsäulen-Kanal hindurch schlängelt.

Schwierig bis unmöglich wird es allerdings, das Aufsteigen der Kundalini zuzulassen, wenn man es zu erzwingen sucht. Die Kundalini lässt sich weder herbeidiskutieren, noch reagiert sie auch nur im geringsten auf - noch so gut gemeinte - Befehle.

Genau das - die Entdeckung und folgend die Dominanz der Denkkraft des Menschen - ist jedoch für die griechische Antike charakteristisch.

Damit wird die Kundalini-Kraft zu einer eher bedrohlichen, nicht zu bändigenden Empfindung.

In Griechenland jedenfalls wandelt sich das Verhältnis der Menschen zur Schlange deutlich. Ursprünglich - wie in Indien noch heute - wird die als heilig verehrt. Später wird sie zunehmend zu einem schreckenserregenden Wesen. (siehe der Mythos der Medusa).

Im Caduceus aber schlängeln sich die beiden Schlangen ganz friedlich - ja liebevoll um den aufrecht richtung gebenden Stab in der Mitte. 


Der Caduceus als Symbol - drei Ebenen

Frieden: Unbestritten wird der Caduceus als Zeichen des friedlichen Reisens verwendet. Diese Deutung geht durch die beiden darunter liegenden Deutungen auch keineswegs verloren.

Sexualität: kann zwar auch wenig friedliche und liebevolle Formen annehmen. Doch sind dies eher Anzeichen dafür, dass sie unterdrückt wirde und sich in heftigen bis gewalttätigen Formen denn doch zur Geltung bringt. Im Caduceus des Hermes wenden sich die beiden Schlangen einander zu.

Das kann man - wie im Caduceus als Zeichen des Friedens veretehen. Doch die Basis von jeglichem Frieden ist die Erfüllung zumindest der basalen Bedürfnisse.

Kundalini: Noch basaler als sexuelle Bedürfnisse ist freilich der Lebens-Trieb. Oft nur als - in Not aktiver reiner Überlebens-Trieb vertraut, zielt dieser Trieb - positiv gesprochen - auf die Bewahrung des (eigenen) Lebens.

Hermes als Grenzgänger zwischen den Welten und Führer der Seelen in die Unterwelt ist für dieses tiefste aller menschlichen Bedürfnisse gerade bei den Griechen ein guter Berater.
Denn Hermes ist nicht nur schnell und lebendig, sondern auch einer der schlausten der griechischen Götter. Mit seinem Caduceus repäsentiert er die Kundalini-Kraft nicht nur, sondern er kann sie auch lenken und leiten.

7.61538
Average: 7.6 (13 votes)

Kommentare

Super

Ich kann echt nur staunen.

Der Caduceus ?

Was, wie - worüber staunst du - über den Caduceus ? 

Oder was in dem scheinbar so harmlosen Hermes alles an Geheimnissen steckt?

Übrigens ist nach Hermes sogar ein eigener Wissenschaftszweig benannt - die Hermeneutik. Weißt du vermutlich eh als Hermes-Fan :)

Angel, die auch immer mehr - neben Dionysos und Athene - zum Hermes-Fan wird.

**************
Spielen ist das ganze Geheimnis.

Nein, wusste ich nicht. Was

Nein, wusste ich nicht. Was ist das überhaupt für ein Zeug? :) Ich bin vielleicht nicht sooo dumm, aber hochintelligent auch wieder nicht.
Wir können ja nen Fanclub gründen! ;)

Hermes -> Hermeneutik

Hermeneutik - was das für ein Ding ist ..

Die Wissenschaft vom Verstehen. Im alten Griechenland - die Kunst, Orakel und spater dann auch Kunstwerke zu deuten.

Ist ja meist nicht offensichtlich. Das Deuten von Zeichen und Symbolen, Metaphern (in Gedichten) etc.

Für Künstler und Götter-Fans total interessant und wichtig.

Und inzwischen - spätestens seit Gadamer - auch eine richtige Wissenschaft.

Angel

**************

Spielen ist das ganze Geheimnis.

Fanclub Hermes?

und wie gründet man einen Fanclub? 

Hab ich noch nicht gemacht. Vermut ich. Oder bisher nicht gemerkt.

Angel

**************

Spielen ist das ganze Geheimnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Kommentare