Start Griechische Götter Pallas Athene - die griechische Göttin der Weisheit

Pallas Athene – die griechische Göttin der Weisheit

Die griechische Göttin Athene schützt den Helden Achill im Trojanischen Krieg.
Die griechische Göttin Pallas Athene schützt den Helden Achill im Trojanischen Krieg.

Die griechische Göttin der Weisheit Pallas Athene oder auch Athena ist die bekannteste und allgemein beliebteste Göttin der alten Griechen.Die entsprechend römische Göttin heißt Minerva.

Sie ist, wie ihr Name Athene andeutet, eine spezifisch griechische Göttin. Die Schutz- und Stadtgöttin des antiken Athen.

Die Göttin Pallas Athene ist geschickt, mutig und umsichtig. Für ihre Athener tut Athene alles. 

Pallas Athene und Medusa

Ebenso ist Athene, oft zusammen mit Hermes, die wichtigste Begleiterin und Schutzgöttin der großen griechischen Helden wie Achill, Odysseus, Herakles, Perseus. Ihren Athenern schenkt Pallas Athene den lebenswichtigen Olivenbaum, auch Ölbaum genannt.

Mit Medusa, dem erotisch-mächtigen Aspekt ihrer Göttlichkeit, jedoch kommt Athene nicht klar. Athene verstößt die ihr vertraute Medusa, als diese (noch eine ihrer mädchenhafte schönen Begleiterinnen) Ihre Jungfräulichkeit verliert.

Nicht genug damit, sie verwandelt Medusa in das Gorgonen-Ungeheuer, als das sie uns heute bekannt ist.

Schließlich schickt sie den Helden Perseus aus, Medusa zu töten und sich so das Gorgonenhaupt als höchst wirksame Waffe zu sichern.
Außerdem hat Athene sich immer wieder mit Poseidon – dem seinerzeit Geliebten der Medusa (und Vater des Pegasus) in der Wolle.

Vollkommen, wie du siehst, ist selbst die stolze und überaus mächtig- beliebte Pallas Athene nicht.

Namen und Beinamen der Göttin Athene

  • Athene, Athena, Göttin Athene
  • Göttin Athena, Athene Parthenos, die „Unermüdliche“, „Unüberwindliche“
  • Parthénos „Jungfrau“
  • Pallas, die „Starke“
  • „die Eulenäugige“ (sieht auch in der Dunkelheit)
  • Gorgophone (Gorgotöterin oder auch die mit dem furchtbar leuchtenden Blick)

Pallas Athene – die griechische Göttin

  • Schutzgöttin der Stadt Athen – schon vor dem Aufstieg der Stadt zur größten Stadt in ganz Griechenland.
  • Heiliges Tier: Die Eule, außerdem: Schlange
  • Der bekannte Spruch: „Eulen nach Athen tragen.“ bezieht sich auf diese griechische Göttin.
  • Heilige Pflanze: Der Olivenbaum
  • Athene ist erkennbar an: Schild, Speer, Harnisch und goldener Rüstung
  • Typisch für sie: Arbeitsgeräte wie Spindel, Webstuhl und Töpfe

Pallas Athene – Charakter

  • jungfräuliche Göttin
  • kühler klarer Verstand
  • Der Begriff Mentor (persönlicher Berater) stammt aus den Mythen um Athene. Sie war der Mentor des Odysseus.
  • unabhängig, ungebunden
  • kämpferisch, handwerkstüchtig, unermüdlich, stark
  • klarer, lichter, unbestechlicher Blick
  • manchmal auch: vernichtender (strahlenäugiger) Blick
  • Die klügste griechische Göttin war nicht nur für ihre Weisheit, sondern auch als Heerführerin bekannt:  „helläugige Athene, die schreckliche, Kämpfe erregende Heerführerin und unbesiegliche Herrin, der Kampflärm gefällt und Kriege und Schlachten”. (HESIOD, Theogonie, 924ff.)

Pallas Athene – Herkunft

Pallas Athene

Die berühmteste griechische Göttin galt als die Lieblingstochter des Zeus. Sie wurde nicht von einer Frau geboren. Wie das?

Denn natürlich hatte Athene auch eine Mutter. Doch die Geburt der Athene bewerkstelligte Zeus höchst persönlich:

Athene entsprang dem Kopf des Zeus. Und das fix und fertig –  als schon erwachsene griechische Göttin mit voller Rüstung. In ihrer goldenen Rüstung.

Hephaistos übrigens soll bei der Geburt der Athene geholfen haben: Er spaltete dem Zeus mit einer Axt den Schädel.

Die Mutter von Athene war die griechische Göttin Metis = „Guter Rat“. Metis war die erste Geliebte des Zeus.

Orakel der Gaia

Zeus zeugte mit der Metis Zwillinge. Während der Schwangerschaft noch wurde Zeus ein unheilvolles Orakel durch die beiden alten Götter Gaia und Uranos verkündet:

Metis werde überaus kluge Kinder gebären. Die Tochter der Metis wäre ihm, dem Zeus, gleichrangig. Ein Sohn würde ihn stürzen.

Darauf verschlang Gott Zeus die Metis. Unter heftigen Wehen gebar er die Athene selbst aus seinem Kopf. Der Bruder von Athene blieb in Zeus ungeboren und namenlos.Athene und Poseidon im Streit

Athene – Verehrung

  • Berühmte Tempel in Athen und anderen griechischen Städten sind Athene geweiht.
  • Der bekannteste ist die Akropolis in Athen.
  • Athene ist Schutzgöttin aller Städte, die ihr Zeichen (Palladion) trugen.
  • Diese Städte haben sich damit ausdrücklich in ihren Schutz begeben.
  • Der Olivenbaum wurde als ihre heilige Pflanze geehrt.
  • Die Eule wurde als das ihr heilige Tier geehrt.
  • Athene wird als Beschützerin in diversen Lebenslagen angerufen.
  • Prometheus erbittet von Athene, den Menschen ihre Klugheit einzuhauchen. Das tut Athene auch. Sie wird daher auch als Lehrerin der Menschen verehrt.

griechische Göttin AtheneMehr zu Athene

Bildquellen:

Couleur auf Pixabay

41 KOMMENTARE

    • Zeichen der Götter

      Flapsig – allgemein gesagt zitier ich einfach mal: "Das Zeichen der Götter ist es zu gehn." Ok. etwas ausführlicher: Sie gehn – könnte z.B. heißen: Sie handeln, verändern sich selbst. Und das wieder heißt konsequenterweise: Sie sind nicht für alles und jedes irgendwie anonym zuständig – das wäre ein höchst schwachsinniger Gedanke. Sondern: Götter wie Athene z.B. aber auch alle anderen griechischen, römischen, nordischen und ägyptischen Götter, sind für ganz bestimmte Bereiche des Lebens nicht nur zuständig, sondern verantwortlich. Soweit ist das für viele Götter und Gottheiten zutreffend, gerade bei den ursprünglichen Götter in allen Teilen der Erde. Im besonderen Athene – sie galt als eine wehrhaft schützende und mit praktischer Weisheit Begabte Schutzgöttin speziell von Athen. Ihre Verantwortung, die Athener zu schützen zeigt sich daher in Waffen als auch in praktischen Geräten der Haushaltsführung. Alles klar? Sollte ich deine Frage nicht so beantwortet haben, wie du sie gemeint hast oder wenn sich dir noch weitere Fragen nun stellen – schreib einfach nochmal. ok.?

      Angel

    • Athene Erklärung
      Hallo Daisy Andrade;

      oh, vielen Dank für das Lob. Wenn du Fragen hast oder dir irgendwas unklar geblieben ist, kannst du gern auch Fragen stellen.

      Empfehlen will, kann ich dir auch, mal das Orakel dieser Seite auszuprobieren. Ich feile daran schon seit Längerem. So wird es mit der Zeit immer besser – ein lernendes Orakel halt.

      Liebe Grüße nach Ecuador
      Angel
      **************
      Spielen ist das ganze Geheimnis.

  1. Athene – wille und verwandlung

    Es ist törricht sich an eine fiktive geschichte zu fassen aber ich tue es einfach mal ,weil mich die frage sehr interressiert.

    In dem ps3 spiel god of war wird der verlorene unbekannte sohn als kratos entlarvt der zeus töten will.

    Auf dem weg dahin hatt er viel getan und sogar götter getötet. Seine Schutzgöttin war Athene – wieso ??? Sie wollte ihn abhalten, Zeus zu töten und hatt sich sogar für ihn geopfert sodass sie gestorben ist.

    Im 3 teil der beliebten reihe kommt sie wieder und verlangt den tod zeus und bezeichnet sich als höher als eine gottheit wegen ihrer aufopferung für zeus.

    Aber geht denn das – höher als ein Gott ?? Den Tod von Zeus?? Wieso der sinneswandel – da Kratos alles was mit griechicher mythologie zutun hatt, tötet – ob Gott oder Titan – es bleibt nichts verschont.

    Wieso sollte ein kluge frau das wollen ??

    PS: Es klinkt sehr nach Hirngespinnt und fiktionalen entertaiment der Spieleindustrie. Aaber wenn jemand etwas dazu zu sagen kann bitte ich wirklich sehr darum.

    • Athene in God of War

      Hallo

      Hab mir das Demo zu dem Spiel angesehen.
      Ein Action-Spiel und offensichtlich sehr erfolgreich.

      Dank dir für den Tipp, Hinweis. Ich kenne viele Computer-Spiele, eines, in dem reihenweise Götter gekillt werden kannte ich bislang noch nicht.

      Ob das geht? 

      Offensichtlich. Und letztlich auch nicht erstaunlich. Die Götter (Griechenlands und auch sonst alles, was wir als Götter der Menschen verstehen), wurden von den Menschen erschaffen. Und was man erschaffen hat, kann man auch wieder zerstören.
      https://www.die-goetter.de/enki-und-enlil

      Athene

      Sie wurde ja schon auf sehr eigensinnige Weise in die Welt gesetzt – aus dem Kopf ihres Vaters springend. Sie wird zwar als sehr hilfreich und klug beschrieben.Aber schau dir auch mal ihre Vergangenheit an: 

      https://www.die-goetter.de/enki-inanna

      Athene ist klug, doch der Preis für ihre Klugheit ist hoch.

      Beantwortet das deine Fragen?

      Sollte ich daneben liegen – sorry, dann korrigiere mich bitte einfach – OK?

      Angel

      **************

      Spielen ist das ganze Geheimnis.

  2. Athene
    Ich finde, dass Athene eine sehr nette Göttin war,
    aber warum war sie mit Poseidon so verkracht?
    Ich weiß, dass beide Schutzgott von Athen werden
    wollten, aber gibt es noch einen anderen Grund?

    • Athene vs. Poseidon
      Ja.
      Athenes Schützling Odysseus hatte Poseidon beleidigt, weil er das ihm heilige Pferd missbraucht hatte, die Trojaner hinters Licht zu führen. Außerdem hatte er Poseidons Sohn, den Zyklopen Polyphem, geblendet.

      • Athene amüsiert mit Poseidon
        Athene hätte sich mit Poseidon lieber amüsieren sollen statt Medusa dafür zu strafen.
        Am Ende war sie das sogar selber – mit dem Poseidon?. Könnte ja sein.Ich glaube eh nicht an die Jungfräulichkeit von Athene.

        Ewig leben – ohne Sex? Neee, wozu ist sie denn Göttin, wenn sie keinen Sex haben darf? Als Gott würde ich mir das nicht bieten lassen. Irgendwas verschweigt uns da die Geschichte, glaube ich.

        Aber nett ist sie und klug. Kluge Menschen mag ich gerne. Und kluge Götter auch.

        • Athene – Jungfrau auf ewig?
          Naja… Irgendwie hast du Recht. Und in „Percy Jackson“ hat Athene ja auch eine Tochter.
          Aber vielleicht wird Jungfräulichkeit ja auch irgendwie als göttlich bzw. fromm angesehen. Immerhin sind katholische Priester ja auch zur Jungfräulichkeit verpflichtet.

          • heilige Jungfrau
            na ich stell mir unter Heiligkeit was anderes vor. Immerhin kommt heilig von heilen – gesund, ganz sein und so.
            kann mir nicht vorstellen, wie das funktionieren soll, wenn man so wichtige Körperteile außer Betrieb lässt.
            und wenn ich das mit dem dionisos lese, denke ich, dass heilig das Gegenteil von Jungfrau ist.

          • Ja.
            Verstehen tu ichs auch nicht, aber könnte ja sein.
            Vielleicht ist das aber nur ein Zeichen, wie unterschiedlich die Götter sind.

        • Jungfräuliche Athene bei „Percy Jackson“

          Hi Leute,

          ich möchte jetzt auch noch mal was zu unserer Diskussion um die jungefräuliche (?) Athene beitragen.

          Wie ihr wahrscheinlich wisst, stelle ich mir schon lange eine Frage. Im Roman "Percy Jackson" von Rick Riordan hat Athene Kinder. Drei Bände lang wurde der Leser nicht aufgeklärt, WIE das denn gehen soll. Und ich hab mich schon gefragt, ob es sich dabei um einen Fehler des Autors handelt.

          Vor kurzem ist der vierte Band erschienen. "Percy Jackson – Die Schlacht um das Labyrinth". An dieser Stelle möchte ich gerne eine Stelle aus dem Buch zitieren:

          "Was hat Hepahaistos da vorhin gesagt… über Athene?" "Sie hat geschworen niemals zu heiraten", sagte Annabeth. "Wie Artemis und Hestia. Sie gehört zu den jungfräulichen Göttinnen." Ich blinzelte. Ich hatte das über Athene nie gehört. "Aber dann…" "Wie es kommt, dass sie Halbgottkinder hat?" Ich nickte. Vermutlich lief ich rot an, aber ich hoffte, es war so heiß, dass Annabeth das nicht bemerkte. "Percy, weißt du, wie Athene auf die Welt gekommen ist?" "Sie ist in voller Rüstung der Stirn des Zeus entsprungen oder so." "Genau. Sie wurde nicht auf normale Weise geboren. Ihre Kinder kommen auf dieselbe Weise zur Welt. Wenn Athene sich in einen Sterbliche verliebt, dann ist das rein intellektuell, so, wie sie in den alten Geschichte Odysseus geliebt hat. Es ist eine geistige Begegnung. Sie würde dir sagen, dass das die reinste Art von Liebe ist." "Dein Dad und Athene… du bist also nicht…" "Ich war ein Gehirnkind. Athenes Kinder entspringen den göttlichen Gedanken und unserer Mutter und der sterblichen Kreativität imseres Vaters. Wir gelten als Geschenk, als Segen von Athene für die Männer, denen sie ihre Gunst gewährt."

          Außerdem heißt es in dem Buch, dass Dädalus ebenfalls ein Sohn der Athene ist. 

          Steht davon irgendetwas in den alten Mythen? Oder ist das pure Fantasie von Rick Riordan, bzw. eine Wiedergutmachung für einen Fehler, der ihm in den ersten drei Bänden unterlaufen ist?

          Wäre nett, wenn mir jemand antworten würde.

          Gruß

          Hermes-Fan 

          • Hi Hermes Fan,

            Hi Hermes Fan, du hast da ja schon eine gute Übersicht, aber Percy Jackson passt nicht ganz, wenn man etwas tiefer in die griechische Myten eintauen möchte. Der Film / die Bücher sollen halt Geld bringen und werdne eben angepasst. Mit der Geburt Athenes hatte Zeus noch andere Befürchtungen. Halt seinr Phobie vor Kindern, die Mächtiger werden könnten und ebenfalls wie er den Vater, seiner war Kronos, stürzen. Athene ist Tocher der Metis und des Zeus, also eine Verschmelzung von Gednaklicher Überlegenheit und der Allmacht des Zeus ! Streng gesehen ist Athene somit die mächtigste Göttind nach Zeus, wenn nicht sogar noch mächtiger, da Zeus sich von Gefühlen und Trieben steuren lässt und so einige Gelibte Frauen und Jungs hatte. Selbst die Liebe also Aphrodite und Amor haben über Athene keine Macht. Durch Ihre Jungfräulichkeit ist sie völlig unabhängig. Sie selbst sagte ja das Geschlechtsverkehr nicht vor der Ehe in Frage kommt, gleich danach wird erwähnt,, sie würde niemals heiraten ! Hier zeigen sich die extremen Parallen zum Christentum welches auch Wurzeln in der griechischen Mythologie hat. Sie hier Zölibät, unbefleckte Empfängniss, Zeus hat große Ähnlichkeit mit dem Gemälde welches Gott im Vatiukan, Sixtinishce Kapelle zeigt, auch Zeus hat seinen Sohn Herkules zu den Menschen geschickt um Ihnen zu helfen etc. …. Du siehst die Christen damals haben sich viel einfallen lassen um die damals neue Religion so zu gestalten, dass ein Wechsel nicht so schwer fällt. Zurück zu Athene, die Legende sagt das Bsp. Hephaistos sie beglücken wollte und sein Sperma auf Ihren Schoß tropfte, angewiedert wischte sie es mit einem Schlag weg und es schoß an den Himmel, wo die Milchstraße entstand .-) Direkte Kinder von Athene sind mir nicht bekannt, aber du solltest die griechishcen Götter als die Charakterzüge und Perönlichkeiten der Menschen sehen. Weisheit, Neid, Lust, Untreue, ware Liebe, Eifersucht, Gier, Graussamkeit, AUfopferung und Hilfe etc. . Für jenden Persönlichkeitszug gab es einen Gott/Göttin. Somit hatten die Götter Macht über die Menschen. Frag gerne wenn du noch etwas wissen möchtest. Gruß

  3. Neues Bild der Pallas Athene

    Das mittlere (rot-orangene) Bild der Athene ist jetzt auch zum Vergrößern. In der Vergrößerung ist auch die Schlange auf ihrem Schild deutlich zu sehen.

    Die Schlange führt Athene als ihr Schutzzeichen, nachdem sie mit Hilfe von Perseus die Medusa getötet hat. So hat Athene "ihre Medusa" immer bei sich.

    Der Zweck ist allerdings ist nicht die Ehrung oder Integration der Medusa als erotisiernd wirkende Schlangenkraft. Ganz im Gegenteil.

    Die Schlange auf dem Schild der Athene dient – wie das Haupt der Medusa – zur Abschreckung.

  4. Aussehen von Athene ?

    Hey, der Artikel ist wirklich super, aber eine frage hätte ich noch: Wie sieht Athene denn ungefähr aus, oder was für Kleider trägt sie ? Ich spiele sie in einem Theaterstück und muss noch ein Kostüm uzsammenstellen… Danke !

    • Athene – mit Schild

      Athene ist auf die meisten oder sogar allen ? Statuen mit einem Helm abgebildet. Sie wurde ja – so erzählt der Mythos – schon in voller Rüstung geboren – als sie aus dem Kopf von Zeus sprang.

      Ihr Haar ist also kaum bis gar nicht zu sehen. Offen fließend – wie Aphrodite – trägt sie ihr Haar wohl nie.

      Die für sie typische Kleidung ist oben im Bild gut zu erkennen. Ähnlich noch einmal hier: 

      https://www.die-goetter.de/griechische-goettin-athene

      Bekannt ist Athene außerdem für ihre leuchtenden Augen. Also Augen betonen – und fröhlich jubelnden Herzens sein – dann leuchten die Augen ja von allein.

      Viel Erfolg mit deinem Theaterstück 🙂

      Angel

      **************

      Spielen ist das ganze Geheimnis.

  5. Hermes und Athene
    Wie haben sich eigentlich Hermes und Athene verstanden? Sie sind geschwister und man liest nichts wie sich die 2 verstanden haben.

    Merci

    Fan von Hercules

    • Hermes und Athene

      Gut haben sie sich verstanden.

      Zum einen kenn ich keine Geschichten, dass sie sich mal in den Haaren gehabt hätten.

      Zum zweiten sind die beiden halt die hellen Köpfe der Griechengötter. Als solche fällt es ihnen leichter als anderen, mit Bedacht zu handeln und auch sich Zweifelsfall zu einigen.

      Drittens waren es Athene und Hermes zusammen, die einigen Helden – Herakles z.B. geholfen haben, in die Unterwelt – und wieder heraus zu kommen. Hermes und Athene haben insofern schon als Team gearbeitet. 🙂

      Angel

      **************

      Spielen ist das ganze Geheimnis.

  6. Jaja!
    Vergiss es das glaub ich nich!
    Sag was du willst der ganze Götter******* interessiert sowieso niemanden!!!

    Bleib in der Realität!
    Sowas gibts und gabs nicht und es WIRD´S NIE GEBEN!!!!!!

    anonym1511

    • In der Hartz4-Welt gibts keine Athene

      In der Hartz4-Welt gibts wirklich keine Götter, auch keine Athene 😉

      • Weil ich, mit meinem Beinamen

        Weil ich, mit meinem Beinamen Ergane niemals in die Hartz-IV-Welt käme… Menschenkind, streng Deinen Kopf an (ich bin die Weisheit) und überprüfe Deine Talenten (ich beschütze das Handwerk) a sobald Du über den Tellerrand blickst, kannst Du der Hartz-IV-Welt enkommen. Dem Tüchtigen gehört die Zukunft!

    • Niemand glaubt echt an diese
      Niemand glaubt echt an diese Goetter, es ist aber ein interessanter und wichtiger Teil der griechischen und roemischen Geschichte. Ich finde es faszinierend dass Leute zu dieser Zeit wirklich an so was geglaubt haben. Es zwingt dich niemand an griechische Goetter zu glauben, wir wissen ja selber dass es nicht echt ist. Und wenn du es so uninteressant und doof findest, warum bist du auf einer Webseite, der „www.die-goetter.de“ heisst, auf dem es eh nur um griechische Goetter geht???

    • Athene – Jungfrau

      Nicht, dass sie niemand gewollt hätte, ganz im Gegenteil.

      Doch galt es im antiken Griechenland als besondere Auszeichnung, Jungfrau bleiben zu dürfen. Nicht so sehr wegen Reinheit, sondern wegen Unabhängigkeit.

      Athene konnte sich´s leisten. Artemis übrigens auch.

      Sex zum Zwecke des Kinderzeugens stand eh nicht besonders hoch im Ansehen. Musste halt sein, kann man ja schlecht abschaffen. Aber mit Liebe hatten Ehen meist eher weniger zu tun. Und Sex ohne KInderkriegen war seinerzeit weniger leicht auf Dauer durchzuhalten als heute.

      Frauen waren halt verdammt an Haus und Herd gebunden, sobald sie Kinder in die Welt setzten.

  7. Mythologie
    Ich finde die griechische Mythologie sehr spannend und beschäftige mich mit ihr schon ungefähr seit einem Jahr. Jetzt schreibe ich freiwillig ein Buch und wollte fragen was ihr alle so von der griechischen Mythologie haltet, gefällt sie euch? Also mir sehr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Neueste Artikel

Aktualisierte Artikel