Griechischer Gott der Toten

Hades - der Gott der Unterwelt, der Fruchtbarkeit, des Geldes und der Toten

 Griechischer Gott der Unterwelt und seine viele Namen

Griechischer Gott der Unterwelt Hades mit Kerebos, dem Höllenhund

  • Hades - "Der Unsichtbare"
  • "Herr des Totenreiches",
  • auch: "der Ungesehene"
  • "der Reiche"
  • "unsichtbar machend"
  • In der Spät-Zeit der griechischen Antike wandelt Gott Hades sich.
  • Er wird zu einem milderen Herrscher.
  • Zusammen mit Demeter und Persephone gilt er als ein fruchtbarer Gott.
  • römisch: Pluto

Der Gott Hades und seine Attribute

  • Der Höllenhund Kerebos
  • Tarnkappe, die sogenannte "Hadeskappe"
  • unsichtbar, oft sogar: namenlos, ungenannt
  • bärtig
  • goldene Krone und Zepter
  • Schlüssel
  • Streitwagen mit vier schwarzen Rossen
  • Zypresse, Narcissus und Buchsbaum
  • In der Spätzeit:
  • Füllhorn "Horn des Erfolgs" / das Maß der Ernte

Gott der Unterwelt - Charakter

  • streng, finster, unsichtbar
  • unerbittlich, gewaltsam
  • ein den Göttern und Menschen verhasster griechischer Gott
  • Man vermied Hades beim Namen zu nennen.
  • In der Spätzeit: griechischer Gott der Erdtiefe, dann: fruchtbar, Hüter der Erde

Hades - Bruder des Zeus

  • Im Stammbaum der griechischen Götter ist Hades der älteste Bruder des Zeus.
  • Kronos und seine Frau Rhea sind seine Eltern.
  • Nach seiner Geburt wurde er, wie alle seine Geschwister (außer dem jüngsten Zeus) von seinem Vater verschluckt.
  • Zeus, der Jüngste, erwachsen geworden, befreite ihn und seine vier Geschwister.
  • Als die drei Brüder die Welt per Los neu aufteilen, bekommt Hades die Unterwelt zugesprochen. (Zeus den Himmel, Poseidon das Meer.)

Die Unterwelt des Hades

Eingänge zum Hades: am Schwarzen Meer, im Avernersee und im taenarischen Vorgebirge.

Ein sehr beliebter griechischer Gott: Hermes begleitete die Toten bis zum Ufer des Styx (oder Acheron).

Der Fährmann Charon setzt den Toten gegen einen Ovolus von einer Münze über.

Am anderen Ufer befindet sich das Tor zum Hades selbst.

Es wird vom dreiköpfigen Kerberos bewacht.

Aus der Unterwelt gibt es keine Wiederkehr.

Seine Gehilfen:

  • Seine Frau Persephone (oft neben ihm auf dem Thron sitzend)
  • Die Rachegöttinnen "Erinnyen":
  • Die Zwillinge Thanatos "der Tod" und Hypnos "der Schlaf"
  • Die "Göttin des Nachtzaubers" Hekate.

Hades - Verehrung

  • Für Hades gab es keine oder nur sehr vereinzelte Kulte, die ihn ausdrücklich verehrten.
  • Statt dessen mieden die Menschen, ihn direkt beim Namen zu nennen.
  • Das erklärt, warum er ein griechischer Gott war, für den es so viele freundlich umschreibende Namen gab.
  • Einige Tempel indes waren diesem düsteren Ort dennoch geweiht, vor allem in der späten Zeit.
  • Geopfert wurde ihm vor allem schwarze Tiere. z.B. schwarze Schafe und zwar mit abgewandtem Gesicht.

 

7.85246
Average: 7.9 (61 votes)

Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Kommentare