Die Titanen und ihre Kinder

Die Titanen - Rhea und KronosTitanen Rhea und Kronos

Die Titanen sind ein altes griechisches Göttergeschlecht. Die Eltern / oder Großeltern der meisten olympischen Götter.

Die erste Titanen-Generation besteht aus den 12 Kindern von Uranos (Himmel) und der Gaia (Erde).

Okeanos, Koios, Kreios, Hyperion, Iapetos, Theia, Rhea, Klymene, Themis, Mnemosyne, Phoibe, Tethys und Kronos.


Titanen und Kinder der Titanen (Titaniden)

Diese Generation der Titanen wird als ein Götter-Geschlecht beschrieben, das eher kosmische Gesetze denn menschliche Eigenarten darstellt.

Kronos, Koios, Kreios und Iapetos werden oft in einem Atemzug als "die Titanen" benannt. Ohne dass man wüsste, welcher der Titanen wirklich anwesend war und welcher nicht.

Kronos selbst aber, wie auch Okeaonos und Hyperion haben auch eigene Geschichten.

Der Titan Kronos zum Beispiel frisst seine Kinder - logischerweise - denn mit ihm kommt die "Zeit" als relevante Größe in die Welt der Menschen. Nur Menschen kennen Zeit.

Okeanos und ThetysTitanen Okeanos und Thetys

Der Titan Okeaonos stellt das Weltmeer - das die gesamte den Griechen bekannte Welt - umspült, dar.

Die Kinder der Titanen und deren Kinder werden in den meisten Beschreibungen ebenfalls zu den Titanen gezählt.

Allerdings wird die Zuordnung bei den Kindeskindern der Titanen schnell unübersichtlich.

  • Die Kinder des Iapetos (mit der Klymene) z.B. werden ganz explizit ebenfalls als Titanen bezeichnet. Unter ihnen der bekannteste aller Titanen: Prometheus. Aber auch Atlas und Epimetheus sind in die Geschichte durch Geschichten über ihre Taten eingegangen.
  • Ebenfalls als Titanen-Kinder bekannt sind die Kinder der beiden Titanen Hyperion und Theia: Der Sonnengott Helios, die Mondgöttin Selene und Eos, die Göttin der Morgenröte.
     
  • Die Kinder des Titanen Kronos und Rhea dagegen: Zeus und seine fünf Geschister, sind Titanen der Abstammung nach ganz ebenso wie etwa Prometheus und Helios. Doch Zeus, seine Geschwister werden in der Regel nicht als Titanen bezeichnet.

Die besiegten Titanen

Der jüngste Kronos-Sohn, Zeus, ist es, der die Titanen - seine Eltern und deren Geschwister - in dem zehnjährigen Kampf der Zeus-Götter gegen das ältere Göttergeschlecht der Titanen besiegt.

Die Titanen - mindestens wohl Koios, Kreios und Iapetos - werden in den Tartaros, die dunkelste Ecke der Unterwelt, noch unter dem Hades - verbannt. Von dort aus können sie praktisch nichts tun.

Die Eltern aber der jüngeren Götter - allen voran die Göttinnen Rhea und Gaia, aber auch Kronos und Okeanos - bleiben am Tageslicht und beeinflussen die jüngeren Götter auf ihre Weise.


7.72
Average: 7.7 (25 votes)

Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Kommentare