Pallas Athene - die griechische Göttin der Weisheit

griechische Göttin Athene

Die griechische Göttin, römische Göttin: Minerva, der Weisheit ist die bekannteste Göttin der alten Griechen.

Die Göttin Pallas Athene ist geschickt, mutig und umsichtig. Für ihre Athener tut Athene alles.

Ebenso ist Athene, oft zusammen mit Hermes, die wichtigste Begleiterin und Schutzgöttin der großen griechischen Helden wie Odysseus, Herakles, Perseus.

Ihren Athenern schenkt Pallas Athene den lebenswichtigen Olivenbaum, auch Ölbaum genannt. 

Mit Medusa, dem erotisch-mächtigen Aspekt ihrer Göttlichkeit jedoch kommt Athene nicht klar.

Athene verstößt die ihr vertraute Medusa, als diese (noch eine Ihrer mädchenhafte schönen Begleiterinnen) Ihre Jungfräulichkeit verliert.

Nicht genug damit, sie verwandelt Medusa in das Gorgonen-Ungeheuer, als das sie uns heute bekannt ist. Schließlich schickt sie den Helden Perseus aus, Medusa zu töten und sich so das Gorgonenhaupt als höchst wirksame Waffe zu sichern.

Außerdem hat Athene sich immer wieder mit Poseidon - dem seinerzeit Geliebten der Medusa (und Vater des Pegasus) in der Wolle.

Vollkommen, wie du siehst, ist selbst die stolze und überaus mächtig- beliebte Pallas Athene nicht.


Namen und Beinamen der Göttin Athene

  • Athene, Athena, Göttin Athene
  • Göttin Athena, Athene Parthenos, die "Unermüdliche", "Unüberwindliche"
  • Parthénos "Jungfrau"
  • Pallas, die "Starke"
  • "die Eulenäugige" (sieht auch in der Dunkelheit)
  • Gorgophone (Gorgotöterin oder auch die mit dem furchtbar leuchtenden Blick)

Pallas Athene - die griechische Göttin

  • Schutzgöttin der Stadt Athen - schon vor dem Aufstieg der Stadt zur größten Stadt in ganz Griechenland.
  • Heiliges Tier: Die Eule, außerdem: Schlange
  • Der bekannte Spruch: "Eulen nach Athen tragen." bezieht sich auf diese griechische Göttin.
  • Heilige Pflanze: Der Olivenbaum
  • Athene ist erkennbar an: Schild, Speer, Harnisch und goldener Rüstung
  • Typisch für sie: Arbeitsgeräte wie Spindel, Webstuhl und Töpfe

Pallas Athene - Charakter

  • jungfräuliche Göttin
  • kühler klarer Verstand
  • Der Begriff Mentor (persönlicher Berater) stammt aus den Mythen um Athene. Sie war der Mentor des Odysseus.
  • unabhängig, ungebunden
  • kämpferisch, handwerkstüchtig, unermüdlich, stark
  • klarer, lichter, unbestechlicher Blick
  • manchmal auch: vernichtender (strahlenäugiger) Blick
  • Die klügste griechische Göttin war nicht nur für ihre Weisheit, sondern auch als Heerführerin bekannt:  "helläugige Athene, die schreckliche, Kämpfe erregende Heerführerin und unbesiegliche Herrin, der Kampflärm gefällt und Kriege und Schlachten”. (HESIOD, Theogonie, 924ff.) 

Pallas Athene - Herkunft

Pallas Athene

Die berühmteste griechische Göttin galt als die Lieblingstochter des Zeus. Sie wurde nicht von einer Frau geboren. Wie das?

Denn natürlich hatte Athene auch eine Mutter. Doch die Geburt der Athene bewerkstelligte Zeus höchst persönlich: 

Athene entsprang dem Kopf des Zeus. Und das fix und fertig -  als schon erwachsene griechische Göttin mit voller Rüstung. In ihrer goldenen Rüstung.

Hephaistos übrigens soll bei der Geburt der Athene geholfen haben: Er spaltete dem Zeus mit einer Axt den Schädel.

Die Mutter von Athene war die griechische Göttin Metis = "Guter Rat". Metis war die erste Geliebte  des Zeus.


Orakel der Gaia

Zeus zeugte mit der Metis Zwillinge. Während der Schwangerschaft noch wurde Zeus ein unheilvolles Orakel durch die beiden alten Götter Gaia und Uranos verkündet:

Metis werde überaus kluge Kinder gebären. Die Tochter der Metis wäre ihm, dem Zeus, gleichrangig. Ein Sohn würde ihn stürzen.

Darauf verschlang Gott Zeus die Metis. Unter heftigen Wehen gebar er die Athene selbst aus seinem Kopf. Der Bruder von Athene blieb in Zeus ungeboren und namenlos. 
Athene und Poseidon im Streit


Athene - Verehrung

  • Berühmte Tempel in Athen und anderen griechischen Städten sind Athene geweiht.
  • Der bekannteste ist die Akropolis in Athen.
  • Athene ist Schutzgöttin aller Städte, die ihr Zeichen (Palladion) trugen.
  • Diese Städte haben sich damit ausdrücklich in ihren Schutz begeben.
  • Der Olivenbaum wurde als ihre heilige Pflanze geehrt.
  • Die Eule wurde als das ihr heilige Tier geehrt.
  • Athene wird als Beschützerin in diversen Lebenslagen angerufen.
  • Prometheus erbittet von Athene, den Menschen ihre Klugheit einzuhauchen. Das tut Athene auch. Sie wird daher auch als Lehrerin der Menschen verehrt.

Mehr zu Athene


8.43262
Average: 8.4 (141 votes)

Kommentare

Athena, Ἀθηναία

Sie ist so unermüdlich in Ihre Arbeit vertieft und darüber hinaus hat Sie ein unbezähmbares Wesen.

Niemand glaubt echt an diese

Niemand glaubt echt an diese Goetter, es ist aber ein interessanter und wichtiger Teil der griechischen und roemischen Geschichte. Ich finde es faszinierend dass Leute zu dieser Zeit wirklich an so was geglaubt haben. Es zwingt dich niemand an griechische Goetter zu glauben, wir wissen ja selber dass es nicht echt ist. Und wenn du es so uninteressant und doof findest, warum bist du auf einer Webseite, der "www.die-goetter.de" heisst, auf dem es eh nur um griechische Goetter geht???

Hi Hermes Fan,

Hi Hermes Fan, du hast da ja schon eine gute Übersicht, aber Percy Jackson passt nicht ganz, wenn man etwas tiefer in die griechische Myten eintauen möchte. Der Film / die Bücher sollen halt Geld bringen und werdne eben angepasst. Mit der Geburt Athenes hatte Zeus noch andere Befürchtungen. Halt seinr Phobie vor Kindern, die Mächtiger werden könnten und ebenfalls wie er den Vater, seiner war Kronos, stürzen. Athene ist Tocher der Metis und des Zeus, also eine Verschmelzung von Gednaklicher Überlegenheit und der Allmacht des Zeus ! Streng gesehen ist Athene somit die mächtigste Göttind nach Zeus, wenn nicht sogar noch mächtiger, da Zeus sich von Gefühlen und Trieben steuren lässt und so einige Gelibte Frauen und Jungs hatte. Selbst die Liebe also Aphrodite und Amor haben über Athene keine Macht. Durch Ihre Jungfräulichkeit ist sie völlig unabhängig. Sie selbst sagte ja das Geschlechtsverkehr nicht vor der Ehe in Frage kommt, gleich danach wird erwähnt,, sie würde niemals heiraten ! Hier zeigen sich die extremen Parallen zum Christentum welches auch Wurzeln in der griechischen Mythologie hat. Sie hier Zölibät, unbefleckte Empfängniss, Zeus hat große Ähnlichkeit mit dem Gemälde welches Gott im Vatiukan, Sixtinishce Kapelle zeigt, auch Zeus hat seinen Sohn Herkules zu den Menschen geschickt um Ihnen zu helfen etc. .... Du siehst die Christen damals haben sich viel einfallen lassen um die damals neue Religion so zu gestalten, dass ein Wechsel nicht so schwer fällt. Zurück zu Athene, die Legende sagt das Bsp. Hephaistos sie beglücken wollte und sein Sperma auf Ihren Schoß tropfte, angewiedert wischte sie es mit einem Schlag weg und es schoß an den Himmel, wo die Milchstraße entstand .-) Direkte Kinder von Athene sind mir nicht bekannt, aber du solltest die griechishcen Götter als die Charakterzüge und Perönlichkeiten der Menschen sehen. Weisheit, Neid, Lust, Untreue, ware Liebe, Eifersucht, Gier, Graussamkeit, AUfopferung und Hilfe etc. . Für jenden Persönlichkeitszug gab es einen Gott/Göttin. Somit hatten die Götter Macht über die Menschen. Frag gerne wenn du noch etwas wissen möchtest. Gruß

Weil ich, mit meinem Beinamen

Weil ich, mit meinem Beinamen Ergane niemals in die Hartz-IV-Welt käme... Menschenkind, streng Deinen Kopf an (ich bin die Weisheit) und überprüfe Deine Talenten (ich beschütze das Handwerk) a sobald Du über den Tellerrand blickst, kannst Du der Hartz-IV-Welt enkommen. Dem Tüchtigen gehört die Zukunft!

Athene - Jungfrau

Nicht, dass sie niemand gewollt hätte, ganz im Gegenteil.
Doch galt es im antiken Griechenland als besondere Auszeichnung, Jungfrau bleiben zu dürfen. Nicht so sehr wegen Reinheit, sondern wegen Unabhängigkeit.
Athene konnte sich´s leisten. Artemis übrigens auch.
Sex zum Zwecke des Kinderzeugens stand eh nicht besonders hoch im Ansehen. Musste halt sein, kann man ja schlecht abschaffen. Aber mit Liebe hatten Ehen meist eher weniger zu tun. Und Sex ohne KInderkriegen war seinerzeit weniger leicht auf Dauer durchzuhalten als heute.
Frauen waren halt verdammt an Haus und Herd gebunden, sobald sie Kinder in die Welt setzten.

Athene Jungfrau ?

Warum ist Athene eine Jungfrau geblieben also hatte das irgend einen Hintergrund? MFG C

Athene

Danke. Athene

Jaja!

Vergiss es das glaub ich nich!
Sag was du willst der ganze Götter******* interessiert sowieso niemanden!!!

Bleib in der Realität!
Sowas gibts und gabs nicht und es WIRD´S NIE GEBEN!!!!!!

anonym1511

Seiten


Neueste Kommentare