Heldenreise in dein Leben

NichPrometheus - Zeichnung von Goethet selten ist hier auf die-goetter.de von Helden die Rede. Von Helden und von Heldenreisen. Meist ist dann von alten griechischen, römischen oder nordischen Helden die Rede, wie Herakles, Prometheus, Theseus oder Aeneias. Oder auch von Frodo, Sam und Aragorn - Helden aus Tolkiens Welt - Mittelerde.

Doch musst du dich nicht auf das Bestaunen von mythischen Helden beschränken, ggf. noch mit einem suffisanten Lächeln über "Helden der Arbeit" oder sonstige Helden unserer Zeit, die sich mit diesem Titel schmücken lassen. 

Von Camphell über Rebillot zu irgendwie-anders

Dem berühmten Mythenforscher Joseph Campbell sowie dem Regisseur Paul Rebillot dank gibt es inzwischen die Möglichkeit, sich selbst auf eine - richtige - Heldenreise zu begeben. 

Camphell beschrieb - Mythen aus aller Welt vergleichend - eine Struktur archetypischer Schritte einer klassischen Heldenreise, wie sie in allen Kulturen zu finden ist. 

Camphell folgend entwickelte Paul Rebillot, ein französischer Theatermann und Regisseur ein ausgefeiltes einwöchiges Heldenreise Seminar für Menschen von heute.

Den Helden erwecken

Auf diesem einwöchigen Seminar lernst du dich selbst als Helden kennen, sprich: Du wirst Schritt für Schritt dahin geführt, dein eigenes heldenhaftes Potential zu erleben. Und das nicht nur ganz allgemein, sondern deine höchsten eigenen höchsten Ideale und in dir schlummernden besonderen Fähigkeiten. Nein, nicht nur schlumemrn, sondern sich schon viel mehr zeigend als du glaubst. Du kannst den Helden in dir kaum verleugnen, selbst dann nicht, wenn er ziemlich gewitzt darin ist, nicht allzusehr aufzufallen. 

Das ist eine sehr schöne Erfahrung, Kann ich gutes Gewissens sagen, denn ich habe eine solche Heldenreise inzwischen unternommen und bin beeindruckt davon, mich als diesen Helden, der ich schon lange bin, live und selbstbewusst erleben zu können. 

Den Dämon entdecken

Danach wird es mindestens genauso spannend, wenn nicht ein paar Quentchen - noch - interessanter. Du lernst den Dämonen kennen, welcher dem Helden der du bist, seinen Weg versperrt. Auch dieser Dämon bist du selbst. Wenn du dich auf eine solche Heldenreise begibst, wirst du erleben, wie vertraut, wie alltäglich nah er dir ist.

Dass du es bist, dass du dir selbst den Weg versperrst. Und vor allem, das ist das natürlich das Wichtigste, wie genau du es tust. Faszinierend ... und du beginnst den Dämon, der du bist, zu verstehen. Was er will, worum es ihm geht, wozu er das alles, tut. Und du erlebst, wie unglaublich mächtig er ist. 

Held, Dämon und ihr gemeinsames Kind

Sobald der Held - also du - nicht länger abwartet, sondern sich auf seinen Weg begibt - gezogen von dem, was ihm am wichtigsten in seinem Leben ist, wird der Dämon richtig aktiv. Eine spannende Geschichte entwickelt sich - eine Geschichte, in der du dich besser kennen lernst als wenn du einfach nach Antworten und Lösungen suchst - für dieses oder jenes oder solches Problem, mit dem du dich normalerweise beschäftigst.

Du lernst nicht nur die Perspektive des Helden und des Dämons kennen, sondern auch, wie sich ihre Perspektiven verändern. Denn Held und Dämon bekommen es du sie nun beide entdeckt hast, miteinander zu tun. Sie reden, kämpfen, spielen miteinander, versuchen früher oder später schließlich auch, den anderen zu verstehen, um mit der Situation, in der sie nun beide sind, klar zu kommen, eine Lösung zu finden.

Und die Wege, die sie finden, die Lösung, die sie gemeinsam erschaffen - auch das bist du. Weder Held noch Dämon, sondern etwas ganz anderes, etwas, das mehr noch als diese beiden - du selbst bist. Und von dem du bislang wenn überhaupt nur eine ganz vage Ahnung hattest.

Und es ist wahr: Weiser, verständnisvoller, mächtiger als Held oder Dämon. Es versteht den Helden - und hilft ihm zu erreichen, was er erreichen will, anders als er es dachte: größer, schöner, beständiger. Und es versteht den Dämon und seinen Schatz, den er auch weiter treulich hüten wird - um ihm dem Helden in dir, deinem mächtigen Selbst in den richtigen Augenblicken auf die rechte Art - schenken zu können. 

Helden - Dämonen

Mindest genauso wichtig wie das was du über dich selbst erfährst, ist es, andere Helden - Dämonen um dich herum zu erleben. Helden - Dämonen ganz anderer Art als du selbst. Doch ebenso wahr wie du selbst. Und mehr noch: Ohne sie würdest du weder den Held, der du bist, noch den Dämon und schon gar nicht das was sie gemeinsam erschaffen, finden. Eine wunderbare Erfahrung: Du brauchst die anderen, wie sie dich brauchen. Denn keiner trägt das Leben allein. (Hölderlin) Schon gar nicht die abenteuerliche Reise in sein eigenstes Leben. 

Infos zur Seminar-Organisation und die Möglichkeit, dich für eine einwöchige Heldenreise in der Nähe von München, Nürnberg, Berlin, Leipzig oder Salzwedel anzumelden, findest du hier: http://www.irgendwie-anders.de/

10
Average: 10 (1 vote)

Kommentare

Magie des Schreibens

Irgendwann erkennt ein Autor: Ich bin die Geschichte, die ich schreibe und die Geschichte schreibt mein Leben. oder um mit Hölderlin zu sprechen: 

 Jede Kunst erfordert ein ganzes Menschenleben.

magische Welt

in einer magischen Welt muss das wohl so sein.
Also im Ernst: Natürlich hat auch die Heldenreise eines Künstlers mit der Heldenreise - übrigens auch Mono-Mythos genannt, was ja schon eine Menge sagt - zu tun.

Neueste Kommentare